Uno ist sicher eines der bekanntesten und beliebtesten Kartenspiele überhaupt. Und tatsächlich bietet es Spielwitz und Unterhaltung für viele Stunden.
Alle Spieler erhalten sieben Karten (kann auch variiert werden). Die übrigen Karten werden auf einen Stoß gelegt, wobei die oberste offen daneben liegt.

Alle Mitspieler versuchen nun ihre Karten möglichst schnell loszuwerden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass man entweder eine Karte gleicher Farbe oder mit der gleichen Ziffer auf den Stapel legt. Hat man keine passende Karte, so muss man eine Karte vom Stapel ziehen.

Natürlich gibt es eine Reihe gemeiner Sonderkarten, die dem Spiel erst den Witz verleihen. Beispielsweise gibt es Richtungswechsel, Aussetzen (der nächste Spieler wird übergangen), +2 und +4. Besonders hinterhältig sind die + Karten. Hierbei muss nämlich der nächste Spieler Karten ziehen. Hat dieser jedoch ebenfalls eine + Karte, so ist der nächste Spieler betroffen und muss statt vier Karten sogar acht in die Hand nehmen (manche Spielen auch mit der Regel, dass +2 auf +2 geworfen werden darf, was dem übernächsten 4 Karten beschert).

So kann sich ein bereits gewonnen geglaubtes Spiel sehr schnell noch umdrehen. Hat man nur mehr zwei Karten in der Hand, so muss man beim Ausspielen der vorletzten Karte "Uno" sagen um zu signalisieren, dass man kurz vor dem Gewinn steht. Vergisst man dies jedoch, so muss man als Starfe zwei zusätzliche Karten auf die Hand nehmen.

Spieletester

13.01.2001

Fazit

Uno gefällt jeder Altersstufe und hat schon so manchen Skikurs oder verregneten Abend gerettet. Der Einstieg ins Spiel fällt sehr leicht und das Spiel gefällt in allen Besetzungen gleich gut.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

O. Unger | 04.05.2001

Uno kann begeistern! Diese kleine, einfache Kartenspiel, das auf den ersten Blick an eine aufgemotzte Mau-Mau-Variante erinnert, entpuppt sich beim spielen durch diverse Aktionskarten als lustiges, absolut unterhaltsames Ablegespiel, das jung und alt begeistern kann. "Uno" bietet die Möglichkeit, diverse eigene Regeln zu entwickeln und das Spiel so noch interessanter und vielseitiger zu gestalten. Für anspruchsvolle Spielabende ist "Uno" eher nicht geeignet, aber für große Spielrunden mit Gelegenheitsspielern oder einfach mal für zwischendurch ist "Uno" absolut klasse.

Daniel | 01.08.2002

Fuck this game!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lala | 29.09.2003

einfach nur super!!!

ich | 13.06.2005

Danke an den UNO-GOTT.
Uno ist die beste Erfindung aller Spiele.

Matthias | 28.02.2004

Ich finde Uno kann man nicht mit neueren Spielen vergleichen da Mau Mau ja schon relativ alt ist dafür hat UNO es zu respektabler berühmtheit geschafft und schließlich ist es das die meistgespielteste Spielidee auf dieser unserer Welt!

Tante S. | 05.03.2004

Ich bin Kindergärtnerin und ich spiele privat und im Kindergarten UNO sehr gerne. Nur mit den kleineren ist es oft für einen Erwachsenen sehr anstrengend. UNO ist aber sehr gut für die Konzentration, Ausdauer und Reaktionsfähigkeit der Kinder. Sie lernen Farben und Zahlen (bzw. beim UNO-JUNIOR Bilder) zu erkennen und lernen auch das Zählen.

In jeder Hinsicht ist UNO ein gelungenes Spiel.

Susi | 19.04.2004

Ich bin Jugendpflegerin und leite 2 mal Wöchentlich einen offenen Jugendtreff mit Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren. Das Spiel Uno wird bei uns immer gespielt. Ich bin sehr erstaunt und erfreut darüber, dass selbst die sonst so coolen Jungs gefallen an dem Spiel finden und eifrig mitspielen. Um etwas mehr bewegung in das Spiel zu bringen, spielen wir es mit verschärften Regeln. Wer also beispielsweise Fluchen sollte, muss 2 extra Karten ziehen. Auch wer nicht weiß wer an der Reihe ist oder seinen Einsatz verpasst nimmt zur Strafe 2 Karten vom Stapel. Das sind nur 2 von ca. 10 Zusatzregeln, macht wirklich Spaß das Spiel!!!

Blackhawk | 29.04.2004

Wir spielen das seit Jahren im Buero in der Mittagspause. Allerdingspsielen wir mit 2 Spielen, und wir spielen kooperativ und versuchen auch mit Absprachen, zu verhindern, dass jemand (ausser man selbst) ausmacht...

weschi | 08.06.2004

bin jetzt schon lange über zwanzig und spiele immer noch begeistert uno

SeriousXCexe | 27.10.2004

versucht doch mal bei der karte richtungswechsel nicht nur die richtung zu wechseln sondern auch noch die karten weiter zu geben also der 1 spieler gibt seine karten dem 2 und der 2 dem 3 und der 3 dem 1

Christoph Ledinger | 19.12.2004

Egal wen man trifft - fast jeder kennt es!
Viele erfinden Hausregeln (z.B. Kampf-Uno,...).
Auf Skikursen etc. darf Uno nicht fehlen.

Cem | 29.12.2004

Voll Krass Alter !!!
Ich spiele gegen meinen Bruder und habe noch nie verloren !!!

Ben Leist | 09.01.2005

SUPER SPIEL!!! Vor allem mit den Varianten SEVEN-O UNO und JUMP-IN UNO genial!!!

Claire | 07.05.2005

Ich find das spiel super! Wir spielen es immer
in der schule!

scr | 04.07.2006

Dieses Spiel ist besser als gut dieses Spiel ist super. UNO darf nie fehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kaindee | 03.09.2008

Es ist ja nie zu spät über einen Klassiker einen Kommentar abzugeben. Wir waren jetzt im Kroatien und sind nach etwas längerer Pause wieder vom UNO-"Fieber" gepackt worden. Anstatt langen Abenden in der Disco wurden es noch längere Abende auf der Terrasse !
Also nach wie vor 1A-Spiel und wer`s noch nie gespielt hat hat echt was versäumt !
Interessant ist auch dass irgendwie jeder seine eigenen UNO-Regeln mit der Zeit aufgestellt hat.
In diesem Sinne ...

M.Teruel | 25.05.2012

Uno ist ein mässiges Kartenspiel. Was ist zum Beispiel besser als Uno?
- Magic
- San Jaun
- Jass
...und was ist schlechter?
- Elfer aus

Also heute würde ich dieses Spiel niemandem empfehlen, aussert man will Kinder begeistern.

Atalanta | 16.09.2012

Uno ist inzwischen ein Klassiker unter den Kartenspielen. Seit etwa zwanzig Jahren spiele ich es (in den letzten Jahren zeitbedingt nicht mehr). Für meine Tochter hab ich uns eine Version mit Tiermotiven zugelegt. Uno sollte für leichte-Kost-unter-den-(Karten)Spielen-Liebhaber in keiner Spielesammlung fehlen.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 10
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten
Preis: 7,00 Euro
Erscheinungsjahr: 1985
Verlag: Mattel
Autor: Merle Robbins
Genre: Karten
Zubehör:

2 Kartenpacks, 1 Anleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7105 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.