Risiko

Risiko ist ein Spieleklassiker! Kaum jemand hat es nicht schon gespielt oder zumindest davon gehört – und kaum bei einem anderen Spiel gibt es so viele Fans die fast ausschließlich ein Spiel (eben Risiko) spielen!
Kurz gesagt geht es bei dem Spiel darum, Länder Kontinente oder sogar die ganze Welt, von den Truppen der Mitspieler zu befreien. Es kommt darauf an, welchen Auftrag man am Anfang erhält. In der Deluxe-Ausgabe sind die Truppen sorgfälltig modelliert.

In der Standard-Ausgabe muss man sich damit begnügen, mit drei unterschiedlich aussehenden "Plastiktruppen" zu spielen. Kommt es zu einem Kampf, so geht es an die Würfel. Der Angreifer darf mit höchsten zwei, der Verteidiger mit höchstens drei Würfeln würfeln. Die Würfel werden nach Punktzahlen sortiert und Stück für Stück verglichen. Je nachdem wie viele Würfel höher sind als die des Gegners, verliert der Gegner Truppen. Natürlich gibt es auch Truppennachschub während des Spiels.

Spieletester

10.01.2001

Fazit

Alles in Allem zieht sich das Spiel ziemlich in die Länge. Glück dominiert das Spiel mehr als die Taktik. Dennoch ist das Spiel hauptsächlich bei taktischen Spielern beliebt. Ich persönlich spiele lieber andere Spiele, jedoch kann man Risiko nicht absprechen, eine große Faszination auf eine Vielzahl von Spielern auszuüben!
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Jaczek | 22.11.2001

Meiner Meinung nach ist Risiko eines der genialsten Spiele überhaupt! Der Glücksfaktor durch das Würfeln mag einigen Spielern zu hoch sein, aber ich halte es dadurch für unterhaltsamer und abwechslungsreicher als Taktikspiele ohne "Zufallsfaktor" ( z.B Diplomacy). Wer Spaß an Risiko hat und sich gerne mit Spielern im Internet messen möchte, sollte mal auf der Seite www.globalwar.de vorbeischauen. Ist zwar nicht hundertprozentig Risiko, aber sehr ähnlich und sehr unterhaltsam.

thefirm | 04.05.2002

das iost dockein klassiker ich finde das spiel echt lustig und es ist sehr viel strategie dabei ! es kann alles passieren von spieldauern von 15 min bis 4 stunden war bei mir und mienen freunden schon alles dabei ein echter klassiker

Gnarf | 16.06.2002

Risiko ist und bleibt ein geniales Spiel, auch wenn manche den Glücksfaktor durchs Würfeln kritisieren. Ich habe sicherlich schon ein paar tausend Spiele hinter mir und kann aus eigener Erfahrung sagen, daß man mi reinem Würfelglück nicht weit kommt. Allerdings fand ich die Variante der 2.Edition eine Verschlimmbesserung, wonach der Verteidiger nur noch zwei Würfel benutzen darf. Diese Varianten ignorieren wir heute noch konsequent, weils Blödsinn ist.

Hauke | 09.02.2003

Risiko ist ein geniales Spiel, wo ich aber zustimmen kann, ist der Langzeitspass! Bei unseren "Matchen" gewinnt immer nur einer und man kann machen was man will, er gewinnt! Wir haben auf jeden Fall nach drei Wochen kein richtigen Spass am Spiel mehr!

Luke skyworker | 21.07.2003

Es ist einfach genial Den die aufträge sind nicht nur spannend sonndern haben auch viel logick in sich

Grüsse aus Bremen

ingerisiko | 04.08.2003

Also, das Spiel Risiko birgt für mich und meine Familie einen ungeheuren Spaß. Bei "Risiko" sollte man um einen Einbsatz spielen, da sonst das eigentliche Risiko verloren geht. Wir spielen dieses Spiel nun schon ca. 100 mal und es birgt immer noch neue Strategien. Bei Risiko geht der Spielverlauf bei Einsteigern wahrscheinlich nur auf das Würfelglück hinaus. Bei Profis kommt jedoch zum Würfelglück die Strategie dazu, die das Spiel zu einem der interessantesten Spiele das es je gegeben hat macht. Ebenso galube ich, dass Missionen den Risiko Spielgenuss nicht unbedingt ankurbeln, da der eigentliche Kern des Spieles (Armeen strategisch in Stellung zu bringen und eine sichere Existenz zu gründen d.h. die Länder von Eindringlingen zu schützen!) verloren, da man auf einen Schlag seine Mission erfüllen kann, ohne dass die Länder die man Besitz vor späteren Angriffen gesichert sind. Freilich wem es gefällt durch Glück gewinnen sollte diese Variante angewendet werden. Meine persönliche Meinung zu der besten und interessantesten Lösung zählt die von mir entworfene Variante "Alliiertes Ziel": Bei dieser Variante spielen zu viert bzw. zu sechst jeweils zwei bzw. drei Mitspieler zusammen, zu fünft kann jedoch einer den "Imperialisten" spielen. Die Partner wählen zusammen eine Hauptstadt, die sie jedoch nicht verraten dürfen. Die Gegner müssen versuchen diese Hauptstdt zu stürzen. Falls ihnen das gelingt hat die andere Seite verloren. Der Imperialist darf, falls er überhaupt mitspielt, bei jeder Runde 5 Armeen aufstellen (er bekommt auch keine Karten - bei jeder Runde 5 Armeen), er darf von anderen Spielern nur einmal pro Runde angegriffen werden. Falls es dem Imperialistenn gelingt eine Hauptstadt zu erobern scheitern die jeweiligen Mitspieler und der Imperialist darf mit den Figuren der ausgeschiedenen weiterspielen: zusätlich bekommt er die Karten der Spieler und darf absofort Risiko Karten bekommen und einsetzen: er wird als "Der Wahre" anerkannt. In den meisten Fällen gewinnt auch der Imperialist, da er bei jeder Runde für seine Länder die Einheiten aufstellen darf, Risiko Karten einsetzten darf und zusätlich, da er früher Imperialist war 7 Männer pro Runde aufstellen darf. Viel Spaß -> Risiko Profi Inge

Ecthelion | 19.10.2003

Risiko ist mit abstand eines der besten Spiele, die es gibt. Ich spiele es oft mit meinen Freunden und uns ist der Spaß daran noch lange nicht vergangen.

der_freak_ihr_seid_weak | 25.11.2003

ein superspiel.
mir macht risiko immerwieder spass, ich habe in den ferien teilweise drei spiele pro tag gespielt , der spass ist mir allerdings nie vergangen.
jedes spiel ist irgendwie anderes und immerwieder aufregend.
ich fande das spiel selbst zu sechst noch spielbar.
einziges manko: manchmal gibt es spiel die nicht zuende gehn wollen :D

352 | 07.03.2004

Skandal!!!!

Die Schweiz hat Österreich angegriffen!!!!

mfg 352

luki | 26.03.2004

also....i fang mal so an--> Risiko ist eines der größten besten und meistverkauftesten Spiele die es je gegebn hat. Aber wie viel Spaß dabei hat kommt auf die personen drauf an!!! Mit meinem Freund spiele ich es sehr gerne und da macht es mir auch sehr viel spaß!! Aber mit meinem Bruder der nicht verlieren kann ist es ein Horror zu speilen --- also sucht euch die richtigen MITSPIELER aba sonst superspiel! mfg luki

Henning B. | 13.05.2004

Wasnoch viel geiler ist macht euch selbst karten! So muss man sich ständig neue Taktiken einfallen lassen!

Eric Linogue | 14.07.2004

Lieber Herr Steinwender, sie haben doch bestimmt keine Ahnung von Strategie und Taktik:). Ich kann nur sagen das risiko das beste spiel der Welt ist. Es ist auch das einzige spiel das nie Langweilig wird.

Fireflash | 30.11.2004

Mein erstes richtiges Lieblingsspiel!

Es macht super viel Spaß die feindlichen Länder zu erobern oder seine eigenen zu verteidigen.

In der richtigen Gruppe kommt da richtig Stimmung auf!

Ist zwar sehr vom Würfelglück abhängig, aber gerade das macht das Spiel aus.

Ich kann mich daran Erinnern, daß ich mit 12 Armeen im Kongo mehr als 30 Angreifer zurückgeschlagen habe... sowas bleibt einfach in Erinnerung!

Leider kann es passieren, daß Spieler schon recht früh aus dem Spiel ausscheiden müssen.

Am sinnvollsten spielt man Risiko mit 3-4 Spielern.

Lisi | 17.12.2004

Das beste Spiel aller Zeiten. Es wird echt nie fad - am Liebsten würde ich es jeden Tag spielen. Am Besten ist es mit 3 - 4 Spielern.

SumoSan | 13.05.2005

Es gibt ein neues Forum für alle RISIKO begeisterten unter euch, jeder ist herzlich eingeladen!

Das Forum ist Brandneu und es steht noch nicht viel drin, was euch aber nicht davon abbringen soll euch kostenlos anzumelden.

http://risiko.x.gg/

Wir freuen uns auf jedes neue Mitglied und jede Anregung oder Variante des Spieles.

Liebe Grüße,

SumoSan.

Striker | 17.10.2005

Risiko ist einfach genial !
Aber das alte Spielbrett mit den Alten
Figuren ist unschlagbar !!!

Zockerboy | 17.10.2005

Risiko ist mit eines der besten Spiele die je rausgebracht wurden.
Kenne kein anderes Spiel, wo man so taktisch, strategisch und geplant vorgehen kann.
Außerdem kann man ganze Nächte damit verbringen!

Risiko gehört auf jedenfall mit unter die Top 3 Spiele!

Für Kinder unter 16 ist es aber ungeeignet, da man in diesem Alter normalerweise noch kein so ausgeprägtes Taktikverhalten an den Tag legt und schnell Interesse verlieren kann.
Es ist halt kein Spiel, das man in 45min zockt!

Otto | 19.11.2005

Risiko ist das ideale Spiel für Strategen und lässt sich gut in einem überschaubaren Zeitraum spielen. Immer wieder und wieder und wieder...

Wem das noch zu sehr mit Glücksfaktor behaftet ist, und noch mehr Strategie mag, dem sei Diplomacy empfohlen. Das ist aber kaum noch an einem Abend zu bewältigen und lässt sich prima per E-Mail spielen. Z. B. bei www.lepanto.de

Leider | 14.04.2006

Also ich habe mir jetzt die aktuellste Version von Risiko gekauft und ich bin sowas von unzufrieden mit diesem Spiel. Ich habe eine alte Ausgabe besessen mit der ich sehr zufrieden war da gab es mehr Länder und viel mehr Truppen ich finde es echt traurig das es diese version nicht mehr zu kaufen gibt. Schade eigendlich, aber so ist es doch immer , wenn irgendwelche Veränderungen herausgebracht werden ist es nicht mehr so gut wie die Vorgängerausgabe.....

Frieden | 23.04.2006

Mega Spiel.

Jahreslang gezockt.
Ohne Frauen.
Dafür mit Chips und Bier.

Risiko-Club | 17.12.2006

hallo !

hier ist der www.Risiko-club.de ich möchte gerne jedem der interesse an dem Spiel hat mitteilen das es ab jetzt Spiel Figuren aus Metall gibt, bei interesse einfach auf die seite www.risiko-club.de nachschauen dort gibs auch erste Fotos von den Metall Figuren ( 999,8% Fein Silber)
MFG
Risiko-Club.de

Thomas | 29.06.2008

Risiko macht, solange man es mit den richtigen Leute spielt richtig Spass. Das Problem ist aber, dass man spätestens nach dem dritten Mal die Lust verliert, weil sich das Spielgeschehen ab 4 Mitspielern auf mindestens 4 Stunden verteilt. Schlimmer noch: Oft stellt sich ein Balance of Powers Gleichgewicht ein, weil niemand einen anderen gewinnen lassen will...

Eine Kleinigkeit vielleicht noch: Wer des würfelns zu faul ist, kann auch den Risiko Würfelautomat im Web verwenden: http://tom.hirschvogel.org/risiko/

NaddlM | 20.02.2008

Also, habe meine ganze Jugend über Risiko gespielt. Da sich mein Bruder dieses Spiel unter den Nagel gerissen hat, habe ich mir die neue Version gekauft und bin davon auch etwas enttäuscht. Die alte Version war erheblich besser!!!
Trotzdem ist und bleibt es nach wie vor mit Abstand mein Lieblingsspiel!! Und das sage ich als Frau. ;-)

Mizi | 09.03.2009

hy

ich bin 14 jahre alt und spiele RISIKO in meiner freizeit fast immer, wenn meine freunde zeit haben

ich finde diese spiel genial,
ich hab bis jetzt 12mal gespielt und auch heute werde ich noch spielen.
11mal von 12mal hab ich gewonnen und einmal bin ich 2ter geworden
obwohl alle meiner freunde älter sind als ich.

die ausstattung find ich noch zu wenig,
denn die pantzer, reiter und soldaten werden mir immer zu wenig und ich muss eine andere farbe hernehmen

lg aus reichenthal

Wolle | 16.12.2009

Risiko habe ich in meiner Jugend auch häufig gespielt. Leider ist es nicht wirklich ein Strategiespiel, sondern eher ein Würfelspiel. Bei gleich guten Spielern geht es im Prinzip nur noch darum wer als erstes so viele Karten einlösen kann, um einen anderen Spieler komplett zu erobern.

Vor kurzem habe ich bei einem Kumpel das Spiel Hegemonie gespielt, das alle diese Schwächen nicht hat.
Es bietet die gleiche Faszination wie Risiko, kommt aber komplett ohne Würfel aus und ist trotzdem genauso einfach zu spielen. Außerdem bietet es eine viel größere Spieltiefe, da man mehr Handlungsmöglichkeiten hat.
Infos zu diesem Spiel gibt es auf auf www.hegemonie.info


Gruß Wolle

THXdavis | 21.10.2010

Ich Spiele schon seit vielen Jahren intensivst Risiko und meine Erfahrungen sind diese:

Risiko ist langweilig:
mit nur 2 Spielern, wenn schweigsam und einzelgängerischvor sich hin gekloppt wird

Risiko ist genial:
mit möglichst vielen Spielern, mit Spielern die die Grundprinzipien des Spiels kapiert haben, mit Diplomatie Hetzkampanien Kriegstreiberei
kurz...
die Partie war gut wenn man hinterher keine Stimme mehr hat

Die Takik von Risiko liegt nicht im Figuren schieben, sondern in der Diplomatie!

Hupps | 28.10.2011

Risiko ist nicht zu empfehlen es ist definitiv nur Glücksabhängig.

Gerade wenn amn die Version mit 3 Würfeln für den Angreifer und 2 für den Verteidiger spielt.

Ich wollte mit 7 Armeen ein Land mit 2 armeen erobern, konte dies aber nicht, da ich mit 3 Qürfeln nie über eine "3" hinaus gekommen bin...



Umgekehrt hatte ich in der Verteidigung nur "1/2"en gewürfelt, sodass ich nach der 1.Runde nur noch 1 Land besaß und das Spaß nach 2 Runden, ca. 4 Minuten, für mich vorbei war...

drecksspiel!

ABC | 19.02.2014

Ein fantastisches Spiel (wenn man die richtige Strategie hat)!
Allerdings stört es etwas, dass man in der Endphase des Spiels mit den Figuren nicht mehr auskommt.

Abcdefg | 27.12.2017

Dieses scheiß Spiel ist nur glücksabhängig man verliert gegen Lappen ohne Strategie und teilweise verliert man mit einer Armee gegen einen Mann

123 | 24.12.2019

Das ist kein Spiel das ist eine Frechheit und basiert auf reinem Glück, man verliert mit einer Armee mit doppelter Mannstärke gegen Lappen. Habe selten so einen Mist gespielt. Wenn sie nicht gerade planen eine Therapie gegen Agressionen zu besuchen rate ich ihnen dringenst davon ab zu spielen. Selbst wenn sie gegen geistig minderbemittelte Volltrottel spielen (wie es bei mir der Fall ist) das Glück aber nicht auf ihrer Seite ist rate ich ihnen schonmal eine weiße Fahne bei Seite zu legen.

Mk | 22.02.2021

Kein Taktikspiel, Glück dominiert, ab und zu interessant.

Frank D | 29.04.2021

Wann kommt global war 2 aus hat ein link danke

Ralf | 04.10.2022

Risiko hat seinen Meister gefunden oder das bessere Risiko. Hallo, grad den Bericht über Risiko ohne Sieger gelesen. Das gibt es hier nicht. Leider habe ich erst mit 15 Jahren Verspätung das tolle Strategiespiel Viktory II von Morrison Games aus Texas entdeckt. Ich habe mir vor 3 Monaten eine Kopie aus Texas von Peter Morrison schicken lassen. Interessant und erfrischend simpel. Man erforscht durch aufdecken der Hexteile das modulare Spielfeld. Dann kann man auf den Landschaften Dörfer gründen, die man später zu Städten machen kann. Je nach Gelände erhält man beim Bau unterschiedliche Einheiten. Soldaten, Reiter, Kanonen und Schiffe. Clever das Kampfsystem : Du bekommst einen Würfel pro Einheitenart. Also selbst wenn du in dem Feld 4 Soldaten hast, würfeln die nur mit einem Würfel. Combine Arms Prinzip. Du brauchst also unterschiedliche Truppenteile, um mehr Würfel zu erhalten. Dazu kommt dann ein Würfel für jedes Feld von dem aus du attackierst. Hier soll Umzingelung/Einschliessung wiedergegeben werden. Der Verteidiger bekommt einen Bonus für sein Dorf/Stadt und das Gelände. Das Spiel endet nachdem die sechste "1" im Spiel gewürfelt wurde. Dann gibt es einen Punkt pro Dorf und zwei pro Stadt. Wir haben die Würfel wie üblich mit einem Kartenset ersetzt. Das hat bei der Spieldauer Vorteile. Sechs " Einsen" können sehr schnell oder kaum gewürfelt werden. Entsprechend die Spiellänge. Mit dem Kartenset ist die Dauer meist gleich. Ausserdem kann man mit der Menge der Karten des Decks die Spieldauer etwas steuern. Das ist grob das Szenario. Lernt man in 5 Minuten. Bringt man neuen Mitspielern in 5 Minuten bei. Strategie und Taktik im Spiel erfordert Übung. Man erkundet das Land und gründet Dörfer. Diese bringen erstmal Soldaten. Nach einen Upgrade zu einer Stadt erhält man andere Einheiten wie oben genannt. Das sich bei jedem Spiel ändernde Spielfeld bringt Vor - und Nachteile für Spieler. Habe ich zum Beispiel keinen Wald im Umfeld, kann ich keine Fregatte bauen. Ist ein Gelände nur spärlich im Spiel vorhanden, versuchen die Spieler sich diese möglichst als Erster zu sichern. Nach einem Aufbau in der ersten Spielhälfte, kommt unweigerlich der Punkt an dem man sich in die Quere kommt. Dann beginnen die taktischen Überlegungen. "Ich plaziere dort im Wald einen Soldaten, dann kann der Gegenspieler daneben im Grasland kein Dorf errichten." Baue ich hinter einer Wasserfläche oder einem Gebirge, das ich schwerer angreifbar bin ? Expandiere ich schnell auf Kosten guter Einheiten ? Interessant auch die Surpression Regel. Du greifst mit 3 Truppenteilen von 2 Hexes aus an. Dein Gegner hat 2 Truppenteile im Wüstenfeld. Du würfelst mit 5 Würfeln ( 3 für 3 verschiedene Einheiten + 2 für die 2 Angriffshexe ). Du würfelst 3 Treffer. Das ist ein Treffer mehr als du zum Besiegen der beiden Gegner benötigst. Jetzt würde der Gegner mit 2 Würfeln antworten. Da du einen Treffer mehr als nötig hattest, unterdrückt dieser einen Würfel des Verteidigers. Tolles Konzept. Dann gibt es noch Kanonen, die zuerst schießen. Fregatten zum Transport von Einheiten über Wasserflächen. Das Spiel ist für mich ein "Risiko" in anspruchsvoller. Es ist kein Spiel, in dem ich jetzt mal Mengen an Einheiten sammle und den Gegner dann mit Masse überrolle. Soviele Truppen kriegt man nicht. Und selten geht ein Kampf ohne Verlust für den Sieger ab. Spannend wirds, wenn man dann sieht, es werden nur noch 2 "1" zum Spielende benötigt. Der Gegner hat mehr Ortschaften als ich. Kann ich noch irgendwo bauen ? Oder ist Angriff und Eroberung meine einzige Chance ? Nach ca. 45 Minuten zu Zweit ist es dann vorbei. Meist folgt die sofortige Revanche. Fantastische Mischung aus Strategie und Glück. Wer Wargames wie Risiko mag, gepaart mit einem Civ Exploration Teil ist hier goldrichtig. Es ist schnörkellos, kein fiddliges Versorgungsmanagement. Entdecken, aufbauen und wenn es eng wird kämpfen. Und es ist deutlich strategischer als Risiko. Es können 2 - 8 Spieler teilnehmen. Das Spielfeld wird in Grösse angepasst. Für ein privat publiziertes Spiel, ein Werk der Liebe, auch toll produziert. Hunderte von Plastikfiguren. Bis zu 180 Hexfeldteile für das Spielfeld. Meine Entdeckung des Jahres 2022 ! Absolute Empfehlung

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 12 Jahren
Spieldauer: 90 Minuten
Preis: 35,00 Euro
Erscheinungsjahr: 1975
Verlag: Parker
Genre: Strategie
Zubehör:

1 Spielplan, 3 blaue Würfel, 3 rote Würfel, 6 Sätze Spielfiguren, 42 Länderkarten, 2 Joker, 14 Auftragskarten, 1 Regelheft

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7105 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2304 Berichte.