Ligretto

Jeder Spieler bekommt einen eigenen Kartensatz (40 Karten). Vier Farben und die Zahlen von Eins bis Zehn sind auf den Spielkarten abgedruckt. Ziel ist es, möglichst viele Karten abzulegen.
"Naja, klingt einmal nicht sehr aufregend", denkt man sich, wenn man die Spielregel liest. Doch hat man es hier nicht mit noch einem Uno-Klon zu tun, sondern mit einem rasanten Patiencespiel für mehrere Spieler.

Jeder Spieler legt zehn Karten, den Ligretto, als Stapel vor sich ab (Bildseite nach oben). Außerdem platziert man drei Karten offen vor sich. Die übrigen Karten hält man auf der Hand.

Hat man unter seinen offenen Karten oder als oberste Handkarte eine Eins einer beliebigen Farbe, so legt man diese in die Mitte und fängt damit einen Ablagestapel an. Nun kann sofort eine farblich passende Zwei auf die Karte gelegt oder ein neuer Ablagestapel (einer in jeder Farbe, wiederum mit einer Eins) begonnen werden. Jeder darf dabei auf jeden Ablagestapel legen. Also husch husch, immer schneller sein als der Gegner!

Hat man keine passende Karten parat, zählt man 3 Karten vom Handstapel ab und steckt sie hinten wieder dazu. Die neue oberste Karte darf man wiederum ins Spiel bringen, wenn sie passt. Tut sie nicht? Na gut. Wieder 3 Karte abzählen...
Die Plätze der anfangs drei offenen Karten dürfen, wenn sie leer werden, sofort mit Karten vom Ligretto nachbestückt werden.

Da kommt Hektik auf, schließlich muss man Karten nachlegen und gleichzeitig Ablagestapel, seinen Ligretto und die offen liegenden Karten der Mitspieler im Auge behalten.

Die Spieler trachten danach, möglichst viele Karten von ihrem Ligretto los zu bekommen, schließlich zählt jede davon am Ende zwei Minuspunkte. Man versucht also, die Karten vom Stapel direkt auf einen Ablagestapel zu legen oder freie Plätze bei den drei offenen Karten aufzufüllen.

Am Ende einer Runde, wenn ein Spieler seinen Ligretto komplett geleert hat, werden die Karten gezählt. Die Kartendecks der Spieler sind an ihrer Rückseite voneinander zu unterscheiden. Wie bereits gesagt zählt jede am Ligretto verbliebene Karte 2 Minuspunkte, jede abgelegte Karte in der Mitte 1 Pluspunkt.
Gewonnen hat, wer durch die abgelegten Karten und einen möglichst kleinen Ligretto die meisten Punkte hat.


Spieletester

11.05.2002

Fazit

Ligretto macht wirklich süchtig. Verblüffend, wie faszinierend ein so einfaches Spiel sein kann. Zu bemängeln gibt es lediglich das Design der Schachtel und der Karten. Die Grafik ist im Stil der 70er Jahre gehalten (wobei die ja jetzt wieder in werden) und die Farben sind auch nicht besonders glücklich gewählt! Trotzdem gebe ich hier die volle Punktzahl, da alle grafischen Fehlgriffe die Spielfreude in keiner Weise trüben können.

Ligretto gibt es in 3 Farben (grün/ rot/ blau). Jede Farbe hat 4 andere Kartensätze, so dass mit 2 Ausgaben schon 8, mit allen 3 Ausgaben sogar 12 Leute gleichzeitig spielen können!
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

hexe47167 | 17.05.2002

auf nen rat hin hatte ich es mir auch gekauft. und obwohl wir begeisterte kartenspieler sind, haben wir es nur zwei mal gespielt. ein erstes und ein letztes mal!!
die regeln halten manche situationen offen. dadurch wird der spielspaß getrübt.

Christoph Puhl | 22.05.2002

So schrecklich das Spiel aussieht – die Karten sehen aus, als wären sie in den siebzigern Produziert worden, und fühlen sich auch so an – so faszinierend ist die Idee dahinter. Alle Spieler sind stets im Einsatz: Es erfordert hohe Konzentration, viel Aufmerksamkeit und schnelle Reaktion um seine Karten möglichst rasch loszuwerden.
Schon zu Zweit macht es großen Spaß, wie viel lustiger ist es erst zu mehrt. Denn: Es gibt das Spiel in verschiedenen Farben und somit ist es auf bis zu 3 Sets für insgesamt 12 Spieler erweiterbar.
Zu arbeiten hat Schmidt noch an der Verpackung: Man kletzelt ewig am Aufreißband, bevor man die Folie endlich von den Karten entfernt hat.
Fazit: Wenn das Layout nicht dermaßen abstoßend wäre, würde man die Verkaufszahlen des genialen Spieles sicherlich noch steigern können.

vroni | 28.08.2002

das spiel ist einfach super es ist nicht so langweilig wie ein normales kartenspiel oder ein brettspiel alle beteiligten müssen aufpassen und nicht ewig warten bis sie rankommen! ICh kann es nur jedem empfehlen! ausserdem kann man es fast überall süielen, wo ein wenig platz ist!

Sigi | 08.03.2003

Ligretto Ist echt ein geniales Spiel denn es macht Spaß und trainiert das Gehirn auf Reaktion.

Christoph Ledinger | 28.01.2004

Je mehr Spieler teilnehmen, desto lustiger wird das ganze Spiel! Acht geben muss man auf seine Hände, wenn man gleichzeitig eine Karte anlegen will :o).
Das auszählen der Karten mit gleicher Rückseite ist teilweise ganz schön nervig.
Im Spiel zu zweit kommt man schon ab und an in eine Sackgasse und die Runde endet vorzeitig.
Trotzdem kann ich Ligretto nur empfehlen, wenn man ein Spiel haben will bei dem man nicht viel nachdenken muss.
Von den unscheinbaren Schachteln in den grausigen Farben darf man sich nicht abschrecken lassen.

Mobbi | 24.02.2004

Ein super Spiel, um an langen Spieleabenden, die Leute wieder wach zu kriegen! Manche kreischen, andere fluchen, dritte hadern, aber Spass hat jeder. Super ist auch, dass das das Spiel bis zu 12 Mitspieler haben kann. Durch die Hektik beim Karten legen ist vorprogrammiert, dass Karten knicken, was meiner Meinung der einzige kleine Nachteil ist. Obwohl ich Strategiespiele an sich bevorzuge, hatte ich schon sehr viel Freude an diesem Spiel.

Carina | 17.06.2004

Ich habe das Spiel schon vor Jahren geschenkt bekommen. Inzwischen sind die ganzen Karten total kaputt und schon mindestens 5 mal geklebt worden, weshalb ich auch der Ausstattung keine volle Punktzahl gegeben habe. Das Spiel macht absolut süchtig! Man kann auch immer neue andere Regeln aufstellen. Dann wird es noch interessanter!!!

Lisa Meyer | 15.11.2004

Ich finde ligretto super genial. es macht spaß und ist echt leicht zu verstehen!!!

sophie | 22.12.2004

tolles spiel nur schade das die farben so häßlich sind!

Abu | 04.01.2005

Tolles Spiel mit hohem Suchtfaktor :-)

Cales | 25.07.2005

Ein super Kartenspiel!
Zu zweit ganz ok, zu dritt schon sehr lustig und zu viert und mehr einfach großartig!
Man muss nur aufpassen, dass Getränke und Knabberkrams nicht im Weg stehen, weil beim Karten in die Mitte hauen schon das ein oder andere Hindernis einfach umgeworfen wird. ;)
Die Verpackung ist nicht besonders aufwendig, was aber den Spielspass absolut kein Stück trübt (Wobei leicht Farbenblinde es etwas schwerer haben). Das Spiel ist sehr schnell erklärt und sehr schnell begriffen. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt - schön auch, dass man schnell mal Minuspunkte bekommen kann.
Man haut sich gegenseitig auf die Finger, schreit laut auf, guckt den anderen Mitspielern auf die Karten und lässt auch gerne mal eine legbare Karte aus, wenn man den anderen dadurch einen Nachteil verschaffen kann.
Viel Reaktion, etwas Glück und ein bisschen Taktik ergeben bei Ligretto eine sehr gute Mischung mit der man ganze Nächte durchspielen kann.

CNN | 23.11.2005

Wenn lange Fingernägel zur Waffe werden können ... ;-))
Ein geniales Spiel für Leute die sich beim Spielen nicht nur entspannen wollen.

Astrid | 23.12.2005

Vor kurzem hat eine KLassenkameradin das Spiel Ligretto mitgenommen- seit dem sind wir alle im Spielfieber. Jede Pause werden die Karten herausgeholt und schon gehts los.. Ligretto macht total viel Spaß und ist schnell durchgespielt. Die Farben stören mich persönlich nicht wirklich- ich finde, sie machen das Spiel einzigartig (Anfangs hätte ich jedoch auch nur auf Grund der Karten gedacht, dass es sich bei dem Spiel um irgendein billiges Werbegeschenk handelt :)).
Ich kann Ligretto nur weiterempfehlen- und auch als Geschenk eignet es sich vom Preis her super!

Kuschel | 22.09.2006

Vorsicht: Dieses Spiel macht süchtig!

Ganz gleich, ob man es zu zweit oder in einer großen Gruppe spielt, es macht unglaublich viel Spaß. Wir kennen Ligretto nun seit vier Jahren und mussten uns die Karten schon zweimal nachkaufen. Wobei zu sagen ist, dass der Grund hierfür nicht in der Qualität der Karten, sondern in unserer Spielhäufigkeit zu finden ist.
Die Verpackung ist nicht der Hit, doch letztendlich hält ein Gummiband die Karten genauso gut zusammen.
Uneingeschränkt empfehlenswert.

b3rt | 16.08.2006

top spiel. ich kenne kein spiel, dass die aufmersamkeit und konzentration derart fordert und fördert.
in den 2 min die eine runde dauert kann man sich kein verschnaufen leisen .. :-) top.
auch für 8-jährige und für pensionisten, die ihre aufmerksamkeit erhalten wollen.

die verpackung und noch schlimmer die karten sind von extrem schlechter qualität. man kann nur hoffen, dass bald amigo oder ein anderer verlag mit kompetenz bei spielkarten bald die lizenz oder einen klon übernimmt. bei schmitd schaut die qualität des kartenspiels grauenhaft, wie eines aus der dritten welt aus.

JulezZz | 10.04.2007

Ligretto ist das geilste Kartenspiel ever!!!
jeder dem ich das neu vorstelle ist begeistert und lernt das sooo schnell dass alle meistens besser sind als ich!
selbst meine eltern und meine kleineren Geschwister spielen alle gleichzeitig! Ein Spiel was jedes kleine kind sofort versteht! ich bin schon immer heiß drauf wenn ich nur daran denke!!!
Verstehe nicht wie man irgendwas an den regeln falsch verstehen kann!!!

liebe Grüße!

Kissy Julezz

Unitedgirl | 01.07.2007

Ich finde das Spiel total geil, seit ich das erste Mal damit in Kontakt kam, will ich das immer wieder spielen.
Meine Schwester meint zwar das es nicht so toll ist aber ich bin total begeistert, diese Konzentration und Spannung.
Ich will das heute meinen Freunden vorstellen und bin gespannt was da für eine Reaktion auftritt.

:}

Spielewurm | 12.04.2008

Also, erstmal muss ich sagen, dass die Karten ziemlich viel aushalten *gg* Naja, jedenfalls haben wir Ligretto in den Farben rot, grün und blau. Es macht einfach süchtig und bringt solchen Spaß! Da ist man stundenlang beschäftigt. Besonders mit ziemlic vielen Leuten ist es echt super, obwohl man da schonmal den Überblic verlieren kann... trotzdem sind die Spielregeln einfach und schnell erklärt, sodass auch Neueinsteiger gute Chancen haben. Kauft dieses Spiel! :D

Pet Erpan | 18.09.2009

Ligretto ist fesselnd und dynamisch.
Einfach klasse und für alle - zumindest jüngeren - Spieler zu empfehlen.
Top: je gr´ößer die Gruppe, desto größer ist der Spaß.

Markus | 18.09.2009

Ligretto kann in der Gruppe durchaus Spaß machen.
Aber gerde für Erwachsene wird es doch irgendwann mal zu banal, einfach nur Karten der Reihe nach abzulgen bzw. zu waren, bis jezt ednlich mal jemand z. B. die rote 3 legt.
Andere Spiele aus dem Reaktions-Genre wie ReAction aber vor allem Collide-O! sind da deutlich interessanter.

hannegreta isolde mumien alteschachtel kp | 04.03.2010

also ich spiele jeden tag mit meinen freundinninen ligretto uns macht das riesen spaß
naja es macht ja auch spaß. Also ich schlage euch vor es wirglich mal auszuprobiren !!!

qwertz | 08.10.2017

Einfach nur toll !

Stefan | 12.01.2018

Mir fehlt bei dem Spiel auf lange sicht, sich eine Strategie zusammen zulegen. Es ist am Ende einfach nur noch sehr hektisch ohne wirklichen taktischen Tiefgang. Für mich leider nichts das Spiel.

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 12
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Preis: 10,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Schmidt Spiele
Genre: Reaktion
Zubehör:

4 Kartensätze mit je 40 Karten mit eigenem Erkennungsmotiv auf der Rückseite, 1 Spielregel

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7217 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2311 Berichte.