Runebound - Insel des Schreckens

Mit "Insel des Schreckens" stellen das Autorenduo Hardy / Wallace die erste, große Erweiterung vor: Sie präsentiert einen neuen Spielplan, der über den Landkartenteil des Spielplanes des Grundspieles gelegt wird, eine neue Geschichte (auch wenn diese natürlich wieder "Finde den bösen Overlord und beseitige ihn" heißt) und neue Mechanismen:

Diesmal ist der Bösewicht ein gewisser Assif Shib-Sa, der laut Prophezeihung von der "Insel des Schreckens" auferstehen wird, um Schrecken und Zerstörung über die Meere von Cerridor zu bringen. Die Prophezeihung berichtet aber auch von wackeren Helden, die diese Insel suchen und sich Assif Shib-Sa stellen werden... und jetzt dürft Ihr dreimal raten, wer das sein wird.


Die Änderungen gegenüber dem Grundspiel:

Land- und Meeresfelder: Der Spielplan enthält neben den üblichen Landschaften jetzt auch Meeresfelder. Will ein Spieler über See ziehen, muss er in einer Hafenstadt in seinem Marktschritt einen Kapitän anheuern. Kapitäne funktionieren wie normale Begleiter, sie verlassen den Spieler aber nach der Seereise.
Zieht ein Spieler über See, würfelt er nicht wie üblich, sondern zieht den Linien auf den Meeren entlang von Feld zu Feld. Für die Meeresfelder gibt es eigene, spezielle Herausforderungen, die anstelle des blauen Sets treten.

Der neue Endkampf: Während des Spieles sammeln die Spieler Landkartenmarker ein. Diese können zu verschiedenen, durch Symbole auf der Rückseite definierten Aktionen gesetzt werden. Der Spieler kann aber auch zwei Marker in unterschiedlichen Farben ablegen, und dafür auf die Insel des Schreckens reisen.
Für diese Insel des Schreckens gibt es einen eigenen Herausforderungsstapel, in dezentem Weiß gehalten. Eine der weißen Karten ist Assif Shib-Sa. Ein Spieler auf der Insel muss so lange weiße Herausforderungen ziehen und bestehen, bis er Assif Shib-Sa zieht. Geht er auf der Insel KO, wird er wieder auf einen der Häfen des Spielplanes gelegt.
Nur zur Beruhigung: Viele der weißen Herausforderungen erlauben es, die besiegte Karte an sich zu nehmen und einzusetzen, um eine Herausforderung, die nicht Assif Shib-Sa ist, ungenützt abzulegen.


Das englische Original ist bei Fantasy Flight Games erhältlich.

Spieletester

02.02.2009

Fazit

Mit "Insel des Schreckens" stellen das Autorenduo Hardy / Wallace die erste, große Erweiterung vor: Sie präsentiert einen neuen Spielplan, der über den Landkartenteil des Spielplanes des Grundspieles gelegt wird, eine neue Geschichte (auch wenn diese natürlich wieder "Finde den bösen Overlord und beseitige ihn" heißt) und neue Mechanismen.
Redaktionelle Wertung:

Plus

Minus

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Auszeichnungen:
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 12 Jahren
Spieldauer: 120 Minuten
Preis: 30,00 Euro
Erscheinungsjahr: 2005
Zubehör:

1 Spielplanauflage
8 Heldenfiguren
118 Karten
32 Marker
1 Spielplanteil für die Meeresherausforderungen
1 Spielplanteil "Insel des Schreckens"
8 Spielplanteile "Ereignis"
1 Spielanleitung

Anzeige

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at 7161 Gesellschaftsspiele-,
1656 Videospielrezensionen
2305 Berichte.