Kontakt Spenden

Kontakt




Brettspiel Arne


Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

ersetze-den-Rezensenten | 31.05.2010

Das Spiel ist witzig für zwischendurch:
Man zieht immer neue Karten, auf denen Zahlenwerte oder Spezialfähigkeiten sind. Man darf vor sich aber nur Punktekarten der eigenen Farbe ablegen, es sei denn man hat ein Chamäleon.. Wenn man aber das Chamäleon benutzt, können einem die Gegner mit einem Dieb die Karten stehlen. Oder sie machen sie mit einem Crash wertlos, was wiederum mit einem Schloss rückgängig gemacht werden kann.
Im Endeffekt ist das Spiel ziemlich chaotisch und nur bedingt beeinflussbar. Man muss meistens lange mit seinen guten Karten warten, damit sie einem nicht geCrasht werden, kann sie dann aber auch durch die "Ziehe von einem Spieler"-Karte verlieren. Es ist aber lustig. Wer Fluxx mag, ist hiermit sicher gut beraten. Durch die verrückten Punkte- und Multiplikatorkarten gewinnt man dann schon mal mit 12.000 zu 150 Punkten.

miranda | 27.09.2009

Vielleicht kann ja mal wer schreiben um was es ca. in diesem Spiel geht. Danke

Alle Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 6

Alter: ab 7 Jahren

Spieldauer: 20 Minuten

Preis: 0 Euro

Erscheinungsjahr: 0

Verlag: Piatnik

Autor: Arne Lauwers

Grafiker:

Genre: Reaktion

Anzeige







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5423 Gesellschafts- und 1555 Videospielrezensionen sowie 1574 Berichte.