Oscar Bingo 2016

Was kommt und was läuft in den Kinos?

Moderatoren: Arno Steinwender, Jörg Domberger, jumpwalker, Philipp Stoklassa

Benutzeravatar
Philipp Stoklassa
Team
Team
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Oscar Bingo 2016

Beitragvon Philipp Stoklassa » Sonntag 28. Februar 2016, 14:55

Liebe alle,

spät aber doch, hier das (zurecht) geforderte Oscar Bingo :)

Einfach drunter oder (wer kann) direkt in der Liste den Namen neben dem Tipp eintragen. Viel Spaß beim Tippen! :)


Bester Film

The Big Short Xarlos
Bridge of Spies – Der Unterhändler
Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Raum (Room)
The Revenant – Der Rückkehrer (Philipp)
Spotlight (jumpwalker)

Beste Regie

Lenny Abrahamson – Raum (Room)
Alejandro G. Iñárritu – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)(Philipp)
Tom McCarthy – Spotlight
Adam McKay – The Big Short (jumpwalker), Xarlos
George Miller – Mad Max: Fury Road

Bester Hauptdarsteller

Bryan Cranston – Trumbo (jumpwalker)
Matt Damon – Der Marsianer – Rettet Mark Watney (The Martian) Xarlos
Leonardo DiCaprio – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) (Philipp)
Michael Fassbender – Steve Jobs
Eddie Redmayne – The Danish Girl

Beste Hauptdarstellerin

Cate Blanchett – Carol
Brie Larson – Raum (Room) (jumwpalker)(Philipp)
Jennifer Lawrence – Joy – Alles außer gewöhnlich (Joy) Xarlos
Charlotte Rampling – 45 Years
Saoirse Ronan – Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten (Brooklyn)

Bester Nebendarsteller

Christian Bale – The Big Short Xarlos
Tom Hardy – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) (jumpwalker)
Mark Ruffalo – Spotlight
Mark Rylance – Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)
Sylvester Stallone – Creed – Rocky’s Legacy (Creed)(Philipp)

Beste Nebendarstellerin

Jennifer Jason Leigh – The Hateful Eight
Rooney Mara – Carol
Rachel McAdams – Spotlight
Alicia Vikander – The Danish Girl(Philipp)
Kate Winslet – Steve Jobs (jumpwalker)

Bestes adaptiertes Drehbuch

Emma Donoghue – Raum (Room)
Drew Goddard – Der Marsianer – Rettet Mark Watney (The Martian) (jumpwalker)Xarlos
Nick Hornby – Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten (Brooklyn)
Phyllis Nagy – Carol
Charles Randolph, Adam McKay – The Big Short(Philipp)

Bestes Originaldrehbuch

Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)
Alles steht Kopf (Inside Out)
Ex Machina
Straight Outta Compton
Spotlight (jumpwalker)(Philipp)

Beste Kamera

Roger Deakins – Sicario
Ed Lachman – Carol
Emmanuel Lubezki – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) (jumpwalker)(Philipp) Xarlos
Robert Richardson – The Hateful Eight
John Seale – Mad Max: Fury Road

Bestes Szenenbild

Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)
The Danish Girl
Mad Max: Fury Road (jumpwalker)(Philipp)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (The Martian) Xarlos
The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)

Bestes Kostümdesign

Paco Delgado – The Danish Girl
Jacqueline West – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) Xarlos
Sandy Powell – Carol
Jenny Beavan – Mad Max: Fury Road (jumpwalker)(Philipp)
Sandy Powell – Cinderella

Beste Filmmusik

Ennio Morricone – The Hateful Eight(Philipp) Xarlos
Thomas Newman – Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)
Jóhann Jóhannsson – Sicario
John Williams – Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars: The Force Awakens)
Carter Burwell – Carol (jumpwalker)

Bester Filmsong

„Earned It“ aus Fifty Shades of Grey
„Manta Ray“ aus Racing Extinction
„Simple Song #3“ aus Ewige Jugend (Youth)
„Til It Happens To You“ aus The Hunting Ground
„Writing’s on the Wall“ aus James Bond 007: Spectre (Spectre) (jumpwalker)(Philipp) Xarlos

Bestes Make-up und beste Frisuren

Mad Max: Fury Road
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann)
The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) (jumpwalker)(Philipp) Xarlos

Bester Schnitt

The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)
Spotlight
Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars: The Force Awakens) Xarlos
Mad Max: Fury Road
The Big Short (jumpwalker)(Philipp)

Bester Ton

Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)
Mad Max: Fury Road (jumpwalker)(Philipp)
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (The Martian)
The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)
Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars: The Force Awakens)

Bester Tonschnitt

Mad Max: Fury Road
Rettet Mark Watney (The Martian)
The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant) (jumpwalker)(Philipp)
Sicario
Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars: The Force Awakens)

Beste visuelle Effekte

Ex Machina (jumpwalker)
Mad Max: Fury Road
Der Marsianer – Rettet Mark Watney (The Martian)
The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)
Star Wars: Das Erwachen der Macht (Star Wars: The Force Awakens)(Philipp) Xarlos

Bester Animationsfilm

Anomalisa
Der Junge und die Welt (O Menino e o Mundo)
Alles steht Kopf (Inside Out) (jumpwalker)(Philipp) Xarlos
Shaun das Schaf – Der Film (Shaun the Sheep Movie)
Erinnerungen an Marnie (Omoide no Mânî)

Bester fremdsprachiger Film

Der Schamane und die Schlange (El abrazo de la serpiente) – Kolumbien
Mustang – Frankreich
Saul fia – Ungarn(Philipp)
Theeb – Jordanien (jumpwalker)
Krigen – Dänemark

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1849
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon jumpwalker » Sonntag 28. Februar 2016, 16:00

Lieber Philipp,

danke für die Mühe! Ich gebe mich - wie schon in den letzten Jahren - gleich vorweg einmal geschlagen! Diesmal wird's zwischen uns beiden aber knapper als im Vorjahr. Wenn "The Revenant" in den Kategorien "Kamera" und "Nebendarsteller" nicht abkassiert, verstehe ich jedenfalls die Welt (oder zumindest die Academy) nicht mehr!

Liebe Grüße
jumpwalker

BTW: Einen mächtig großen Avatar leistest Du Dir, lieber Philipp... :grin:
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
Philipp Stoklassa
Team
Team
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon Philipp Stoklassa » Sonntag 28. Februar 2016, 20:48

Sind jetzt da, hab gerade noch Trumbo angeschaut.
Und hab meinen PC neu aufgesetzt und noch kein Bildbearbeitungsprogramm ;)

Und wie immer sind die Tipps meine “Befürchtungen“, nicht meine Wünsche. ;)

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1849
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon jumpwalker » Sonntag 28. Februar 2016, 21:15

Ich wünsch Dir viel Spaß (im "Gartenbau", wie ich annehme?)!

Wirklich gespannt bin ich diesmal eigentlich nur auf "The Revenant" und wie gut der perfomen wird. Hat ja mit "Big Short", "Bridge of Spies", "Spotlight" und "Trumbo" starke Konkurrenz dahingehend, dass die alles "uramerikanische" Themen abdecken.

Bridge of Spies = Ami-Anwalt siegt gegen die Sowjets
Spotlight = ein Abgesang an amerikanischen Journalismus im besten Sinn
Big Short = Börsenwirtschaft, von der die Amis ja meinen, sie hätten sie erfunden
Trumbo = Hollywood zeigt sich wieder mal selbst

Aus diesem Blickwinkel sollte "The Revenant" eigentlich viel weniger gut abschneiden als allgemein erwartet wird. Und sollte DiCaprio den Oscar heuer bekommen, dann erhält er ihnen für eine seiner schlechtesten Performances.

Naja, morgen früh wissen wir's dann ganz genau.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1849
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon jumpwalker » Montag 29. Februar 2016, 07:35

Naja, sollte ich mich nicht verzählt haben, dann sieht das Ergebnis wie folgt aus:

Philipp: 14
jumpwalker: 10
Xarlos: 4

Und wieder ziehe ich meinen Hut vor Philipp, der bald mal Mitglied der Academy sein wird.
Wie gesagt - DiCaprio ist diesmal einfach nur ein Witz und Morricone wurde für sein hohes Alter belohnt. Mit allen übrigen Gewinnern kann ich gut leben, ganz besonders freue ich mich für Alicia Wikander und für Ex Machina.

Alsdann, 2017 geht's weiter!
jumpwalker-
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
Philipp Stoklassa
Team
Team
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon Philipp Stoklassa » Freitag 4. März 2016, 12:48

Ich muss sagen, auch wenn ich mir manches anders vorgestellt hätte (bester Film für Spotlight kam glaube ich für alle außer Jumpwalker überraschend, chapeau für diesen Tipp!) ist das einer der ersten Oscarverleihungen seit langem, wo ich mit dem Ergebnis durchaus zufrieden bin.

Ja, das war nicht Leos stärkstes Jahr, aber nachdem er immer das Pech von starker Konkurrenz hatte (und in jedem Jahr der Oscar zurecht an jemand anderen gegangen ist) seiihm der Oscar dieses Jahr aufgrund schwächerer Konkurrenz durchaus gegönnt. Cranston war toll in Trumbo, aber keine zwingende Oscar-Performance und der einzige echte Konkurrent Redmayne hat seinen eh letztes Jahr bekommen, also alles gut. :)

Bester Film ist für mich wie gesagt sehr überraschend, wobei ich wirklich froh bin, dass der Oscar nicht an Revenant ging. Spotlight war durchaus ein guter und vor allem wichtiger Film, ob er wirklich der beste des letzten Jahres war sei dahingestellt.

Ex Machina ist auch ein schöne Überraschung, wobei ich gerade bei der Special Effects-Kategorie nie wirklich das Gefühl habe, dass auch wirklich der Film mit den besten Effekte gewinnt (ich sag nur 2008 "Der goldene Kompass" statt "Transformers").

Und das absolute Highlight: 6 Oscars für Mad Max! Der absolute Gewinner dieses Abends und meine Befürchtungen, dass er in den meisten Kategorien übergangen wird waren total unbegründet :)

Bleibt nur zu hoffen, dass 2016 ein spannendes Filmjahr wird und die Kandidaten 2017 wieder etwas breiter aufgestellt sind.

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1849
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon jumpwalker » Freitag 4. März 2016, 15:06

einer der ersten Oscarverleihungen seit langem, wo ich mit dem Ergebnis durchaus zufrieden bin.
Ja, sehe ich ganz genau so. Den von mir verdammten "Mad Max: Fury Road" muss ich mir wohl nochmals ansehen. Entweder hab ich den Film beim ersten Mal anschauen nicht verstanden oder ich hatte einen schlechten Tag. Oder er war wirklich Käse - hätte sich aber dann dennoch jeden einzelnen Oscar-Gewinn in den sog. "Nebenkategorien" verdient.

"Spotlight" war ein Kinoereignis der nostalgischen Art und eigentlich DIE Riesenüberraschung für mich! Überraschend war jedoch nicht der Gewinn in der Kategorie "Bester Film" sondern vielmehr der Umstand, dass heutzutage noch solche Filme gedreht werden. Eine Star-Riege ohne Ende, die es geschafft hat, einen Ensemble-Film im besten Sinn des Wortes hinzulegen. Und nachdem ich natürlich beruflich den Themen "Journalismus und Verlagswesen" besonders eng verbunden bin, war es eine doppelte Freude für mich, diesen Film anzusehen. Investigativer Journalismus (der sich "anno dazumal" auch gerne mal ein halbes Jahr Zeit nehmen durfte, um eine Story zu recherchieren und auf Herz und Nieren abzuklopfen, ehe sie veröffentlicht wurde - oder auch am Ende durchaus gekübelt werden konnte, den Luxus durfte man sich damals eben leisten!) ist leider heutzutage nirgendwo auf dieser Welt mehr anzutreffen. Boulevardblätter und Yellow Press haben die Herrschaft übernommen und lassen Millionen ihrer Leser komplett verblöden. Presseagentur-Meldungen werden übernommen, ungeprüft kopiert und abgemalt. Zeitungsverlage sind zu Großkonzernen verschmolzen und unabhängige Verleger gibt es praktisch nicht mehr.

So gesehen hat "Spotlight" mehrere Botschaften transportiert: Selbst einem kleinen Team engagierter Menschen ist es möglich, die größten weltweiten Vertuschungsversuche zumindest teilweise aufzudecken - dies aber nur unter dem Gesichtspunkt, dass man sich in seiner Tätigkeit von Erbsenzählern und Bürokraten weder einschränken noch einschüchtern lässt. Ohne Rückgrat hast Du schon verloren in dieser Welt...

"Spotlight" mit dem Oscar auszuzeichnen, war eine phantastische Wahl der Academy!
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
Philipp Stoklassa
Team
Team
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Oscar Bingo 2016

Beitragvon Philipp Stoklassa » Freitag 4. März 2016, 21:32

Ich hab Mad Max nochmal direkt vor den Oscars im Gartenbau gesehen und war wieder hin und weg. Und wie sie bei der Verleihung Ausschnitte gezeigt haben, hätte ich ihn mir gleich nochmal anschauen können. :) Eindeutig ein Film, der die große Leinwand braucht.


Zurück zu „Filmkritiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste