Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Alles was nicht unter den großen Bereich der Spiele fällt ...

Moderatoren: Jörg Domberger, Arno Steinwender

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Sonntag 25. Februar 2018, 09:11

Also, gestern kam bei uns auf den Tisch:
WETTSTREIT DER DIEBE
McCasual, Spoony, Jumpwalker.

Mit letzter Anstrengung gelang es mir in der vorletzten Runde vollgepackt mit Diebesgut und dem kaiserlichen Juwel die Stadt zu verlassen. McCasual hatte zwar auch einiges an Beute eingesackt, ihm war aber ebenso wie Spoony, die komplett leer ausgegangen war, durch einen Hauptmann der Stadtwache die Flucht durch das Stadttor verwehrt. Dumm gelaufen für die beiden.
Wettstreit der Diebe_Beute.jpg
Eine selbst für einen Meisterdieb überaus erfolgreiche Nacht!
Wettstreit der Diebe_Beute.jpg (88.92 KiB) 7742 mal betrachtet
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Donnerstag 1. März 2018, 15:01

Also, heute kam bei mir auf den Tisch:
FIREFLY ADVENTURES: Brigands and Browncoats
Test-Solospiel

Im "Firefly:The Game"-Universum angesiedelt findet sich "Firefly Adventures". Beide Spiele verfügen über dieselben Mechaniken, Grafiken und Icons und sind daher (beabsichtigt) mehr als nur sehr nahe miteinander verwandt. Spielt sich die Erledigung von Jobs bei "Firefly: The Game" im 'Verse und an Bord von Kleinfrachtern im Stil von "Jeder gegen jeden" ab, so geht es bei "Firefly Adventures" voll kooperativ auf Außenmission! Fünf knallharte und schwierige Jobs müssen im Kampagnen-Modus auf staubigen Planetenoberflächen erledigt werden. Spielbar von 1-5 Firefly-Fanboys (oder Fangirls, das kommt ganz darauf an).
Firefly Adventures - Die bösen Jungs.jpg
Einige der bösen Jungs ("Gorram!")
Firefly Adventures - Die bösen Jungs.jpg (41.87 KiB) 7692 mal betrachtet
Firefly Adventures - Spielmaterial.jpg
Das dreidimensionale Spielmaterial ("Shiny!")
Firefly Adventures - Spielmaterial.jpg (50.19 KiB) 7692 mal betrachtet
Eine sehr nahe Verwandtschaft läßt sich auch zu "Imperial Assault" feststellen. Grundsätzlich laufen beide Spielsysteme identisch ab und es ist letzten Endes nur eine Geschmackssache, ob man nun mit dem Star Wars- oder dem Firefly-Setting mehr anzufangen weiß. Firefly rules! (Meiner bescheidenen Meinung nach.)
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
ReHuWi
Spielwütiger
Spielwütiger
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 10:20
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon ReHuWi » Donnerstag 1. März 2018, 17:02

Sieht super aus! Wäre doch auch ein Kandidat für den nächsten Spieleabend!

Benutzeravatar
PzVIE
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 11
Registriert: Montag 27. November 2017, 13:17
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Hauptsächlich Adventure Games, und hier bevorzugt von FFG, aber auch FIREFLY - THE GAME oder ZOMBICIDE: BLACK PLAGUE. Meine Leidenschaft für Adventure Gaming teile ich mit meiner Frau.

18xx wird regelmäßig alle 2 Wochen gespielt, und auch Rollenspiele kommen alle zwei Wochen auf den Tisch.

ADVANCED SQUAD LEADER ist (neben COMBAT COMMANDER) mein bevorzugtes Wargame.

Wenn mich wer kontaktieren möchte, dann am besten via GeekMail - da bin ich nahezu täglich zu finden! Mein Username am Geek ist ebenfalls PzVIE.
Wohnort: Wien 23
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon PzVIE » Donnerstag 1. März 2018, 20:27

Das war's dann - danke Jumpwalker, Dein Bericht hat mich überzeugt. Firefly the Game ist momentan eines der meistgespielten in meiner Sammlung ... jetzt muss ich das Adventure Game halt auch bestellen!

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Freitag 2. März 2018, 11:38

Das war's dann - danke Jumpwalker
Gern geschehen! :grin:

Da kannst Du mich schon als Maßstab nehmen - FIREFLY: THE GAME ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Hauptsächlich, weil es die Atmosphäre der TV-Serie perfekt rüberbringt. Das ist bei FIREFLY ADVENTURES zwar nicht ganz der Fall, aber dennoch ist die Sache immer noch sehr nahe an der Fernsehserie dran. Und das Spielmaterial ist auch ganz und gar nicht übel - im Grundspiel sind Mal, Zoe, Wash, Jayne und Kaylee mit dabei. Zwei Erweiterungen sind angekündigt und bringen dann noch Inara und Books sowie River und Simon sowie jeweils zwei weitere Szenarien mit dazu. Im Grundspiel sind vier Szenarien enthalten, der eigenen Phantasie sind da aber keine Grenzen gesetzt.

Vom Ablauf ist FIREFLY ADVENTURES am ehesten mit IMPERIAL ASSAULT zu vergleichen, einige wesentliche Dinge unterscheiden sich aber sehr angenehm davon. Die Ausrüstungskarten und ihre Funktionen sind viel übersichtlicher gestaltet und die Zugreihenfolge ist interessant gelöst (die Zugreihenfolge ist am ehesten mit jener von ROTER NOVEMBER vergleichbar). Ansonsten: Missionsziel erfüllen, Schlösser und Frachtkisten knacken, Inhalt ausräumen, Terminals bedienen, dabei sich nicht von den bösen Jungs erwischen lassen. Icons und grafische Gestaltung der Karten ist 1:1 aus FIREFLY: THE GAME übernommen. Die beiden Systeme lassen sich meiner Meinung nach auch wirklich gut kombinieren - wenn man mal einen ganzen Tag lang Zeit dazu hat, sich mit diesem Brettspiel-Universum befassen zu wollen.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
PzVIE
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 11
Registriert: Montag 27. November 2017, 13:17
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Hauptsächlich Adventure Games, und hier bevorzugt von FFG, aber auch FIREFLY - THE GAME oder ZOMBICIDE: BLACK PLAGUE. Meine Leidenschaft für Adventure Gaming teile ich mit meiner Frau.

18xx wird regelmäßig alle 2 Wochen gespielt, und auch Rollenspiele kommen alle zwei Wochen auf den Tisch.

ADVANCED SQUAD LEADER ist (neben COMBAT COMMANDER) mein bevorzugtes Wargame.

Wenn mich wer kontaktieren möchte, dann am besten via GeekMail - da bin ich nahezu täglich zu finden! Mein Username am Geek ist ebenfalls PzVIE.
Wohnort: Wien 23
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon PzVIE » Freitag 2. März 2018, 14:53

Na fein ... IMPERIAL ASSAULT wird bei uns auch ganz viel gespielt. Kann ja dann nur ein Volltreffer werden! :)

Benutzeravatar
ReHuWi
Spielwütiger
Spielwütiger
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 10:20
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon ReHuWi » Donnerstag 8. März 2018, 09:32

Gestern wurde eine Partie
Zombicide Season one
gespielt.

Missionsziel:
Die Gruppe machte sich bereit die Stadt zu verlassen, aber vor dem endgültigen Aufbruch sollte noch ein letztes Mal die Nachbarschaft
nach verwertbaren Vorräten durchsucht werden, auch wenn das Risiko, auf ein Zombie-Nest zu stoßen, sehr groß war.

Die Überlebenden waren:
Lynyrd als Ned
Rehuwi als Phil
DerSkues als Wanda
Spoony als Amy
Jumpwalker als Doug

Gleich zu Beginn wurde ein Polizeiauto entdeckt. Leider war es nicht mehr fahrtüchtig, aber es waren noch einige Waffen vorhanden die wir im späteren Verlauf gut zum Einsatz bringen würden.
Anfangs lief alles glatt, bis die Gruppe entschloss sich aufzuteilen. Phil dachte, er könnte locker mit seiner Kettensäge im Alleingang gegen die Horde antreten. - GROSSER FEHLER!
Trotz der mächtigen Waffe war Phil nicht in der Lage die zwei Läufer zu killen und wurde somit verspeist.

Die restliche Gruppe arbeitete sich erfolgreich durch die Häuserblocks und konnte die notwendigen Vorräte finden.
Ned und Wanda waren gerade dabei ein Gebäude voller Zombies zu verlassen als diese plötzlich in den Raum eindrangen und sie im Fressrausch überfielen.... sie hatten keine Chance.

Somit waren nur noch Amy und Doug übrig. Doug wischte sich den Schweiss von der Stirn und sagte zu Amy: "I bin wuascht, schau das du die Vorräte einsammelst und von hier abhaust so schnell es geht!"

Der einsame Held stellte sich der Horde, im Glauben, dies sei sein letzter Tag in diesem gottverlassenen Ort. Er machte Krach indem er in eine Gruppe von Zombies feuerte, um die inzwischen unglaubliche Menge an Zombies von Amy wegzulocken. Der Plan ging auf und Amy konnte sich still und leise in ein Gebäudekomplex retten. Dort konnte sie nun den richtigen Zeitpunkt abwarten, um sich die Vorräte zu schnappen und abzuhauen.

Auch Doug konnte sich letztendlich durch eine sensationelle Flucht retten. Beide trafen sich bei der Stadtgrenze und konnten mit den Vorräten gemeinsam entkommen.... viel Glück euch beiden wo auch immer die Reise hingeht...
pic1.jpg
Doug stellt sich mutig einem Fettbrocken und zwei Schlurfern während im Gebäude die Zombiehorde versucht ihm zu folgen.
pic1.jpg (104.59 KiB) 7584 mal betrachtet

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Donnerstag 8. März 2018, 16:32

=D> =D> =D> =D>
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Montag 12. März 2018, 17:54

Also, heute kam bei uns auf den Tisch:

FIREFLY ADVENTURES: Brigands and Browncoats
SZENARIO: QUESTIONABLE OBJECTIVES
Mal & Zoe (jumpwalker), Kaylee & Wash (Spoony) - Auftrag erledigt. Dauer: 31 Zeiteinheiten (von 50)

"So an ... asscociate of mine ... has something what belongs to me. He just ain't got his head 'round that fact just yet. Once you retrieve what's mine, we can inform him of the rights of the situation..."

Also war die Crew der FIREFLY wieder mal unterwegs, um für einen zweifelhaften Auftraggeber einen ebenso zweifelhaften Job zu erledigen. Wie sich herausstellen sollte, lief die Sache aber ganz shiny ab. Ein Wissenschaftler war von einer Bande Browncoats entführt worden. Nach ein paar Gesprächen, in die wir auf unsere Bereitschaft hinwiesen, uns den Umständen entsprechend durchaus auch gerne mal schlecht zu benehmen, konnten wir die Geisel befreien und suchten mit ihr so rasch wie möglich das Weite. Mal ging zwar zweimal ordentlich zu Boden, aber was soll's. So lange die Bezahlung stimmt! Und die hat auf jeden Fall gepasst.

Für unseren nächsten Auftrag konnten wir uns jedenfalls dank der fürstlichen Entlohnung durch unseren Auftraggeber recht anständig ausrüsten: 3.500 Credits Bargeld, Holdout Pistol, Revolver, Mare's Leg Carbine, Cattleman's Carbine, Knife, Cortex Uplink, Bonafide Credentials, Lucky Rabbit's Foot, Aloha Shirt, A very fine Hat und drei Intel-Token. Was will man mehr?
Firefly_Szenario1.jpg
"Everythings shiny, Cap'n!"
Firefly_Szenario1.jpg (69.09 KiB) 7527 mal betrachtet
YEDO
40 Punkte - Spoony
30 Punkte - jumpwalker
Yedo.jpg
3. Spielrunde - Noch ist der Spielausgang offen...
Yedo.jpg (111.77 KiB) 7527 mal betrachtet
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
PzVIE
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 11
Registriert: Montag 27. November 2017, 13:17
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Hauptsächlich Adventure Games, und hier bevorzugt von FFG, aber auch FIREFLY - THE GAME oder ZOMBICIDE: BLACK PLAGUE. Meine Leidenschaft für Adventure Gaming teile ich mit meiner Frau.

18xx wird regelmäßig alle 2 Wochen gespielt, und auch Rollenspiele kommen alle zwei Wochen auf den Tisch.

ADVANCED SQUAD LEADER ist (neben COMBAT COMMANDER) mein bevorzugtes Wargame.

Wenn mich wer kontaktieren möchte, dann am besten via GeekMail - da bin ich nahezu täglich zu finden! Mein Username am Geek ist ebenfalls PzVIE.
Wohnort: Wien 23
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon PzVIE » Mittwoch 14. März 2018, 18:20

Habe gestern ebenfalls meine erste Partie FIREFLY ADVENTURES gespielt. Was soll ich sagen? Solides Spiel, mäßige Regeln. Hat Spaß gemacht. Besonders die "Moments" Track fand ich super! Der Vergleich mit Imperial Assault trifft es sehr gut; wobei: IA hat uns ab dem ersten Mal spielen sofort gefesselt; Firefly Adventures ... nicht so ganz. Irgendwie fehlt da doch ein wenig die Erfahrung von FFG kommt mir vor. Am Fanboy kann's nicht liegen - wir lieben beide Universen. Und FIREFLY - THE GAME ist momentan neben ELDRITCH HORROR unser absolutes Lieblingsspiel.

Wie auch immer. FF Adventures ist ein gutes Spiel, kommt aber über eine "8" lt. BGG Skala nicht hinaus. Vielleicht auch, weil "nur" vier Scenarien enthalten sind - da hätte ich schon mehr erwartet. Aber vielleicht kommt ja mit den beiden angekündigten Erweiterungen noch mehr Schwung rein. :)

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4311
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Christoph Ledinger » Mittwoch 14. März 2018, 19:56

Gestern "Dragorun" am Tisch... naja am Sofa gehabe. Kann zu zweit aber gar nix (es regiert das Würfelglück), zu viert war es deutlich spannender. Selbst für die eher angesprochenen Kinder stelle ich es mir zu zweit schwierig vor.
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

Benutzeravatar
DerSkues
Spielwütiger
Spielwütiger
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Warhammer Underworlds: Shadespire, Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Mittwoch 14. März 2018, 20:22

MEMOARRR!

Best of 3 gegen Lili mit 2:1 verloren. Stolz und frustriert zugleich. Kinder sind bei Gedächtnisspielen echt harte Nüsse zum knacken :smt003

Benutzeravatar
DerSkues
Spielwütiger
Spielwütiger
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Warhammer Underworlds: Shadespire, Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Samstag 31. März 2018, 17:43

SCHOLLEN ROLLEN

4 Partien gegen Lili - Endstand 2:2
Würfelglück und -pech auf beiden Seiten. Macht aber Spaß und ist kurzweilig.
Morgen geht's damit zur Verwandschaft für Mehrspieler-Partien

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1820
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Montag 2. April 2018, 10:54

Also, heute kam bei mir auf den Tisch:

CONAN
SZENARIO 1: IN DEN FÄNGEN DER PIKTEN (Solo-Probepartie zur Erarbeitung des Regelwerkes)

HERO QUEST ist erwachsen geworden! Und wie!
Mit CONAN hat Ende des Vorjahres ein über viele Jahre andauerndes Kickstarter-Projekt endlich das Licht der Welt erblickt. Mit den beigegebenen Regelheften (eines für die Helden, eines für den Overlord) war das Ding unspielbar. Der Verlag hat darauf reagiert und eine neues Regelwerk zum Download verfügbar gemacht. Und damit ist CONAN das beste Skirmish-Miniaturen-Kampfspiel, das mir bisher unter die Finger gekommen ist. Es spielt sich rasch (in 60 Minuten), verliert sich dabei in keinerlei fitzeligen Regeldetails und macht einfach höllischen Spaß! Und Conan (der in einem Spiel, das dessen Namen in seinem Titel trägt, nun endlich auch als Charakter gespielt werden kann) ist tatsächlich die gnadenlose Kampfmaschine, als die man sich ihn erwartet!
Conan_ST_1.jpg
Es ist angerichtet!
Conan_ST_1.jpg (186.5 KiB) 7364 mal betrachtet
Die Optik der in der Basisschachtel enthaltenen vier Spielbretter stößt eine neue grafische Dimension auf und die Qualität der Miniaturen ist auf einem absoluten Top-Level. Das Spielmaterial (neben rund 80 Miniaturen eine Unmenge an Markern für z.B. Türen, Schatztruhen, Fässer, Tische, Stühle sowie Ausrüstungs- und Zauberspruchkarten) ist im High-End-Bereich angesiedelt. Zu CONAN ist eine Unmenge an Erweiterungen im Umlauf, manche davon nur im Kickstarter-Modus zu erwerben gewesen. Von diesen Dingern, die teilweise schon als vergriffen geführt werden, trudeln in den kommenden Tagen so einige bei mir ein... Das Spielmaterial lädt regelrecht zur Erstellung eigener Kampagnen ein. Und das erste Mal kommt mir mit CONAN ein Spiel auf den Tisch, bei dem es wirklich Spaß macht, den Overlord zu spielen - die Spielmechanik, mit der die fiesen Biester gesteuert werden, ist nicht nur hochinnovativ sondern auch richtig, richtig cool gelöst!
Conan_ST_2.jpg
Wo Conan ist, da ist auch eine Riesenschlange nicht weit...
Conan_ST_2.jpg (163.63 KiB) 7364 mal betrachtet
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
DerSkues
Spielwütiger
Spielwütiger
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Warhammer Underworlds: Shadespire, Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Mittwoch 4. April 2018, 18:56

ONITAMA

2 Spiele zum Testen gegen Lili (allerdings mit Hilfe und Anleitung meinerseits).
Fazit: äußerst interessant! Das hat das Zeug zum Klassiker, wenn man einen einigermaßen gleich starken Gegner hat und sich gemeinsam weiterentwickelt.

Mach's gut HIVE! Es war schön, aber ONITAMA schlägt dich um Längen (mMn).


Zurück zu „Etwas anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste