Geschenk

Alles was nicht unter den großen Bereich der Spiele fällt ...

Moderatoren: Arno Steinwender, Jörg Domberger

Benutzeravatar
Popple-Lady
Zen-Meister des Spiels
Zen-Meister des Spiels
Beiträge: 554
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 18:58
Geschlecht: weiblich
Lieblingsspiele: Funkenschlag, Finca, Heckmeck am Bratwurmeck, Stoneage, Yinsh, Acquire, Carcassonne, Dog, Im Schutze der Burg ...alle gleich gern :o) und sonst : meine essbaren Spiele*gg
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Geschenk

Beitragvon Popple-Lady » Mittwoch 27. Juni 2012, 20:23

Kleine Anektote aus meiner Kindergartenzeit: In den ersten Wochen dort habe ich immer geweint, wenn meine Mama mich hingebracht hatte und nach Hause ging. Irgendwann habe ich dann meine Mama gefragt, ob sie mir böse ist, wenn ich jetzt nicht mehr weine, wenn sie heimgeht :p Denn ich sah immer bei den anderen Kindern, daß die beim Abschied weinten und dachte, daß muss so sein*g Meine Mama hat mich dann beruhgit und ich musste nie wieder beim Abscheid weinen ;o)

Vielleicht hat deiner Nichte auch mal irgendwer erzählt wie schrecklich es beim Zahnarzt ist und daß man dort Angst haben muss.

Wenn dem nicht so ist können Belohnungen schon helfen, aber wenn sie echt so große Angst hat kanns auch sein, daß sie dir sagt, sie will trotzdem nicht hin, egal was für ein tolles Geschenk du ihr versprichst. Am Besten einfach mal ausprobieren.

Ich würd ihr dann aber das versprochene Geschenk auf jeden Fall geben. Nicht sagen, daß sie es nur bekommt, wenn sie dort brav ist. Allein der Mut hinzugehn gehört belohnt.

Noch wichtiger find ichs aber den Grund für ihre Angst herauszufinden.
Hat sie Angst vor dem Zahnarzt als Person oder stört sie etwas bestimmtes? zB das angestrahlt werden mit der hellen OP-Leuchte oder die Geräusche dort?
Oder hat sie Angst weil er und seine Helferinnen sich hinter ihren Mundschutzen verstecken ?

Oder die Art wie der Zahnarzt etwas macht? Evtl. könnte er dann genau dieses Detail auf eine andere Art machen. zB das Kind bei Kontrolluntersuchungen öfters ausspucken/schlucken lassen oder die Zähne mit einem Tupfer trocknen anstatt den Speichel mit dem Sauger wegzusaugen. (Sofern der Zahnarzt dabei mitspielt natürlich)
Oder mag sie sich nicht auf den großen Stuhl setzen ? Evtl kann man eine Kontrolle auch auf einem normalen Stuhl oder stehend durchführen oder auf Mamas Schoß (Arzt fragen)

Es gibt so viele Kleinigkeiten an die man evtl als Erwachsener gar nicht denkt. Lass dir mal genau von ihr erzählen, was der Zahnarzt immer macht.

Manche Kinder werden auch richtig mutig, wenn sie allein in den Behandlungsraum gehen "müssen" und die Begleitperson draussen auf das Ergebniss wartet. Klappt natürlich auch nicht immer, ist aber einen Versuch wert.

In unserm Bekanntenkreis hats einem kleinen Mädchen geholfen, daß sie immer mit Sonnenbrille zu den Kontrolluntersuchungen und Behandlungen kommen durfte. So wurde sie nicht geblendet und konnte sich auch hinter der Sonnenbrille "verstecken" ;o) Augen zumachen wollte sie nie, denn sie wollte immer alles sehn was passiert. Und wenn man ihr zusätzlich gesagt hat was man grad macht und warum, dann wars noch besser. Einmal durfte ihre Mama sogar ein Foto machen, als sie mit Sonnenbrille am Behandlungsstuhl gesessen ist ;o)

Zu Hause "Zahnarzt spielen" kann auch helfen. Es gibt ja so Kunststoff-Zahnarzt-Instrumente. Damit kann man zu Hause schon mal mit dem Kind oder auch mit den Stofftieren üben. (Mit einem Trinkhalm kann der Speichelsauger imitiert werden und statt Mundschutz kann man sich ein Tuch umbinden, wenn mans noch realistischer darstellen will)

Oder auch mal einfach mitgehen, wenn ein anderes Familienmitglied zur Kontrolle geht und die Kleine dabei nur zuschaun lassen. Evtl. hat der Zahnarzt auch Zeit/Lust ihr dabei zu zeigen, wie er die Zähne der anderen Person kontrolliert, damit sie nächstes Mal weniger Angst hat.

ich drück dir die Daumen, daß ihrs in den Griff bekommt.

lg.Popple
Popples sind kuschelige, bunte Stofftiere aus den 80ern.
Und hier ein paar Links: Meine Popples, meine essbare Spiele alt und neu & mein Torten-Blog= Connytorei ;o)

Benutzeravatar
Philipp Stoklassa
Team
Team
Beiträge: 981
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Geschenk

Beitragvon Philipp Stoklassa » Mittwoch 27. Juni 2012, 22:40

Hi,

bin auf diesem Gebiet leider nicht so firm, aber gibt es nicht Kinderbücher, die die Vorgänge beim Zahnarzt erklären, ein bisschen mit Humor aufwerten, oder in eine Geschichte verpacken und einem vielleicht ein bisschen die Angst davor nehmen?

Man könnte ja mal beim Buchhändler seines Vertrauens vorbeischauen und nach so etwas fragen :)

Die Ideen im Vorpost finde ich übrigens spitze, allein das Bild mit Sonnenbrille in meinem Kopf... 8) :grin:

Benutzeravatar
tomtom
Ultimative Spielernatur
Ultimative Spielernatur
Beiträge: 334
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 10:48
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Stone Age, Scheibenwelt, Heck meck, Pandemie, DSA, Wizzard, Smallworld, 7 wonders, Thurn und Taxi, Siedler von Catan, Kamisado

Re: Geschenk

Beitragvon tomtom » Donnerstag 28. Juni 2012, 06:35

auch ich hab mich immer unwohlgefühlt beim zahnarzt... (eigentlich immer noch ^^)
Und meine mutter hat mir auch immer kleinigkeiten danach gekauft... Ich würd aber nicht im voraus ein geschenk kaufen sondern die kleine mit zum einkaufen nehmen odrr mit ihr in ein spielwarengeschäft gehn und sie eine kleinigkeit aussuchen lassen... Und ich würds ihr nicht sagen dass sie was bekommt sondern es als überraschung rüberbringen, b is nach dem zahnarzt nichts sagen... Bei mir hat das immer geholfen... :D
Im Grunde sind wir alles Luder...
(lat. ludo, ludis ludere = spielen)

Benutzeravatar
Kaddy
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 10:14
Geschlecht: weiblich

Re: Geschenk

Beitragvon Kaddy » Mittwoch 19. September 2012, 10:23

oh man ich hab mitleid mit der kleinen, geh heute immer noch sehr ungern zum zahnarzt! das mit ne Kleinigkeit danach kaufen find ich gut..besser als so n Buch, das dann das garstige Thema auch noch behandelt ;-)

Esperanto
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 8. März 2013, 13:12
Geschlecht: männlich

Re: Geschenk

Beitragvon Esperanto » Montag 11. März 2013, 15:55

Also, wenn Ihr denkt das Kider die einzigen "Zahnarzt-verweigerer" sind, deren einziger Beweggrund für einen Besuch beim Zahn-Doc das anschliessende Präsent ist, dann kennt Ihr meine Freundin nicht. :lol:
Die mutiert nämlich zum Mega-Kleinkind, wenn ´s mal irgendwo ziept im Mund.Vor allem werden so lang Schmermittel genommen bis garnichts mehr geht!!!
Ich hab meiner Freundin (die ist übrigens bereits Mitte 20!!! So viel dazu...) :roll: damals, nachdem ich quasi "hinschleifen" musste, ein Supergirl Shirt geschenkt.... :lol:
Ich kann Ihr aber deswegen auch nicht woirklich böse sein, denn ich habe ein und das selbe Problem, allerdings mit meinem Chirupraktiker.....Einrenken geht garnicht.... :lol:

edge
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:00
Geschlecht: weiblich

Re: Geschenk

Beitragvon edge » Montag 22. Juli 2013, 13:36

Ich hab auch voll die Panik vor dem Zahnarzt..allein schon wenn ich reinkomme, dieses kalte Neonlicht (ich sage immer "Metzgerlicht"), der Geruch nach Desinfektionsmittel usw...da könnt ich glatt wieder rückwärts rausrennen :shock:

Ge_o
Spiele Neuling
Spiele Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 16:45
Geschlecht: männlich

Re: Geschenk

Beitragvon Ge_o » Mittwoch 21. August 2013, 12:39

Davon könnte ich auch ein Lied singen...
vor zwei Wochen musste ich mal wieder mit meiner Tochter zum Zahnarzt. Jedes mal dasselbe leidige Thema..Ich kann es verstehen, ich glaube ich kenne auch niemanden der gerne zum Zahnarzt geht, trotz dessen muss es ja sein. Da ich mir auch Gedanken gemacht hatte wie ich sie denn nach so einem "traumatischen" Besuch belohnen kann, bekam sie von mir einen kleinen Lollibaum, wo sie jedes Mal nach einem Arztbesuch sich einen Lolli nehmen darf. Damit sind die Tränen ganz schenll wieder aus dem gesicht gewischt :)

Bild
Quelle: Monsterzeug

Allerdings muss ich mir da glaube ich nochmal meine Gedanken auf Dauer machen, schliesslich treibe ich die Zahnarztbesuche mit Lollis ja nur voran, aber für den Anfang ein gutes Heilmittel.

Benutzeravatar
Arno Steinwender
Admin
Admin
Beiträge: 7994
Registriert: Donnerstag 13. November 2003, 21:03
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ohne Furcht und Adel, Love Letter, Skull & Roses, Werwölfe von Düsterwald
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Geschenk

Beitragvon Arno Steinwender » Mittwoch 21. August 2013, 12:48

Jö! Voll lieb! :)

Benutzeravatar
Behe1947
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 10. September 2013, 15:55
Geschlecht: männlich

Re: Geschenk

Beitragvon Behe1947 » Mittwoch 11. September 2013, 16:12

Der Blumentopf sieht echt toll aus Ge_o. Aber du hast schon Recht, so als Belohnung nach dem Zahnarzt? Unser Zahnarzt hat immer was für Kinder. Mal einen Zahn (Kunstzahn) an einem Griff oder er gibt Sticker für die lieben Kleinen. Neulich hatte er Kaugummi. Es waren Zahnpflegekaugummis und die sollen ja gut sein. Wenn dein Zahnarzt sowas nicht hat, dann kauf doch eine Kleinigkeit und nach der Behandlung drückt der Zahnarzt deiner Tochter das Geschenk in die Hand. Das sollte eigentlich helfen.


Zurück zu „Etwas anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste