dominion

Ich verstehe die Regel nicht! Ich suche ein Spiel! ...

Moderatoren: Arno Steinwender, Jörg Domberger

susi
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 27. August 2011, 21:57
Geschlecht: weiblich

dominion

Beitragvon susi » Samstag 20. Februar 2016, 22:43

hi

auch wenn das spiel schon aelter ist, habe ich es erst jetzt fuer mich entdeckt.

nach dem ersten spielversuch, vor jahren, habe ich die interaktionen unter den spielern vermisst und recht langweilig gefunden, weil jeder quasi nur fuer sich spielt.
mittlerweile bin ich draufgekommen, die aktionskarten koennen ganz viel untereinander bewirken.

so weit die vorgeschichte:-)

jetzt habe ich mir immer ganz tolle strategien ueberlegt, aber trotzdem recht schlecht abgeschnitten - einmal zu spaet angefangen punkte zu kaufen, dann wieder zu wenige mehrfachaktionskarten usw.
ich bin mir schon im klaren ueber die wechselhaftigkeit des spiels, wuerde mich aber trotzdem ueber ein paar tipps freuen, damit ich mir ein wenig leichter tu.

hilft mir wer?

susi

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4357
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: dominion

Beitragvon Christoph Ledinger » Samstag 20. Februar 2016, 23:17

Hi Susi!
Wie du richtig erkannt hast kommt es darauf an, dass man rechtzeitig vom Aktionen sammeln auf Punkte sammeln umschwenkt. Aber nicht zu früh, sonst blockieren dir die Punktekarten die Hand (d.h. du hast zu wenige Geldkarten um sinnvolle Aktionen zu machen). Zusätzliches Geld zu bekommen ist anfangs immer super. Aber zu viel "Kleingeld" ist auch nicht gut, also lieber schauen, dass man zweier kaufen kann.
Die Strategie im Detail muss man dann ohnehin auf die Karten abstimmen, mit denen in der aktuellen Partie gespielt wird.
lg Christoph
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

susi
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 27. August 2011, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: dominion

Beitragvon susi » Sonntag 21. Februar 2016, 11:21

hi

danke fuer die rasche antwort!

ich lasse nicht gerne geldeinheiten verfallen, dh ich versuche immer das teuerste nur moegliche zu kaufen. ist das schlau? oder sollte man eher (z.b.am anfang) gezielt "geld/kauf"-karten kaufen und das ueberschuessige kapital verfallen lassen?

wie sieht es mit dem gratis-kupfer aus? lieber verzichten darauf, damit man sich den stapel nicht verwaessert? (abgesehen davon, wenn man sie fuer aktionskarten "braucht")

angriffe lieber verteidigen (viele burggraeben kaufen) oder eventuell hinnehmen? (klar, wenn viele angriffskarten im spiel sind is das anders als wenn nur ein stapel zur verfuegung steht)

naja, ich werde es einfach noch 1000x spielen und ein gefuehl entwickeln:-)

susi

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4357
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: dominion

Beitragvon Christoph Ledinger » Sonntag 21. Februar 2016, 20:05

Verfallen lassen von Geld ist selten sinnvoll.
Gratis-Kupfer anfangs auf jeden Fall nehmen, in späteren Phasen wird es aber hinderlich.
"viele" Burggräben bringen halt nur was, wenn die anderen viele Angriffe nehmen. Sonst sind sie dir nur im Weg... Aber auch sonst hab ich lieber eine "konstruktive" Aktion als eine Verteidigung.

lg
Christoph
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

susi
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 27. August 2011, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: dominion

Beitragvon susi » Montag 22. Februar 2016, 01:36

danke!

susi
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 27. August 2011, 21:57
Geschlecht: weiblich

Re: dominion

Beitragvon susi » Dienstag 23. Februar 2016, 18:24

hi

jetzt brauch ich nur noch 995x spielen:-)

aber es ist gleich wieder eine frage aufgetaucht:
wenn ich einen markt nach einem thronsaal spiele, so steht, man nimmt den markt nach dem ersten durchfuehren wieder auf die hand und spielt ihn nocheinmal aus. der markt beinhalten aber auch einen zusaetzlichen kauf und ein virtuelles geld. streng genommen wuerde das heissen, man darf in der anschliessenden kaufphase nur einmal zusaetzlich kaufen und das mit nur einem zusaetzlichem geld, denn i.d.kaufphase steht als regel, man kann das virtuelle geld der ausgelegten karten hinzuzaehlen. auch bei der thronsaal-regel steht lediglich, man muss die anweisungen, soweit moeglich, ausfuehren.
dort steht auch, aus meiner sicht widerspruechlich, der markt als beispiel angefuehrt, wo die 2x1 zusaetzlichen auftraege anschliessend ausgefuehrt werden. also was jetzt? so weit wie moeglich, heisst fuer mich, ich kann eine aktionskarten ausspielen, wieso kann ich dann warten und anschliessen zwei ausspielen? dann steht noch man kann erst eine weitere aktionskarte ausspielen, bis der thronsaal fertig abgehandelt ist, was heissen wuerde, ich kann mit thronsaalkarten zusaetzliche auftragsspiele "sammeln".

wie spielt ihr das?

heben-ausspielen-heben-ausspielen
oder
heben-heben-ausspielen-ausspielen?

und

anschliessend
1 kauf und 1 geld mehr
oder
2 kauf und 1 geld mehr
oder
2 kauf und 2 geld mehr

susi

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4357
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: dominion

Beitragvon Christoph Ledinger » Dienstag 23. Februar 2016, 18:28

jetzt bin ich raus, ich hab kein dominion mehr daheim. ;-)
wer weiß rat?!
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)


Zurück zu „Regelfragen, Suche, Wie heisst das Spiel, ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast