Shogun MB 1989

Ich verstehe die Regel nicht! Ich suche ein Spiel! ...

Moderatoren: Arno Steinwender, Jörg Domberger

chrisu
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 12:10
Geschlecht: männlich

Shogun MB 1989

Beitragvon chrisu » Montag 19. Januar 2015, 23:23

Guten Abend.
Ich habe ein Problem bei oben genannten Spiel.
(habe es erst vor kurzem auf einem Flohmarkt erworben da meine Schwester das Spiel früher immer mit Freunden gespielt hat und mir die Figuren einfach so gut gefallen haben)
Ich verstehe den Großteil, allerdings frage ich mich warum es bei diesem Spiel wichtig sein sollte der erste am Zug zu sein?
Ich meine ich habe früher stundenlang Risiko oder ähnliches gespielt und es war immer relativ egal wann ich dran war, da ich mir meine Armeen ja sowieso aufs Spielbrett stelle und somit sehe ich da kein Problem ob ich als erster oder letzter angreife.
Und wie wäre das wenn ich jetzt mit einem Daimyo eine Provinz angreife, die Armee dort auslösche aber nicht mehr einziehen kann... dann kommt diese Karte doch auf das Rote Rechteck....
Falls ich noch ziehen darf (also mit einem erfahreneren Daimyo) kann ich diese Provinz gleich übernehmen ,oder (?)
Falls jetzt ein anderer Spieler der vor mir (oder als erster )dran war eine Provinz daneben hat darf dieser doch auch als erster in Phase 4 (letzer Zug) ziehen...
Heisst das jetzt das der Spieler vor mir in die Provinz in Phase 4 (letzter Zug) einziehen darf (falls er Streitkräfte daneben hätte)? Dann wäre das auch wieder relativ logisch erster sein zu wollen..
Dann lasse ich die anderen Kämpfen und ich ziehe nachher einfach in die nicht besetzen Provinzen..
Vorrausgesetzt sie dürften nicht einziehen, was anfangs aber logisch ist, da der Daimyo schließlich nur einen Zug hat und die Armeen sowieso nicht einziehen dürfen.
Wenn ich in Phase 3 (Kämpfen) Provinz A angreife und alle Einheiten auslösche, aber nicht einmarschieren darf und der Spieler nach mir kommt dran und wollte dort auch angreifen (diese Provinz ist jetzt aber leer) - darf er dann einziehen?
Dann müsste man ja quasi darauf spekulieren (überhaupt am Anfang) welche Armee wo gewinnen könnte aber nicht einziehen darf... Dann könnte man nachher einfach alle leer stehenden besetzen und hätte gleich am Anfang einen riesen Vorsprung und müsste nicht einmal der erste Spieler sein um in diese Provinzen zu ziehen...
Dann wäre letzter sein wieder besser...
Letzte Frage zu dem ganzen: In der Anleitung steht das man mit dem Ninja ein Attentat auf einen Daimyo machen kann.. Sagen wir ich gewinne und dieser wird ermordet wird ein Ersatzdaimyo eingestellt von dem die Erfahrung auf 1 gesetzt wird.
Ok, kann ich verstehen.
Aber dann kann man in Wahrheit mit Attentaten keine Spieler rausschmeissen, da wahrscheinlich immer irgendein Ersatzdaimyo vorhanden ist. (?)
Überhaupt am Anfang wäre ein Attentat mehr als nur Sinnlos (?)
Würde theoretisch auch ein Speerkämpfer als Ersatzmann gehen? In der Anleitung steht nur das alle Werte resetiert werden und einer den Posten übernimmt...
Ich glaube ich habe genug Fragen gestellt.. :)
Vielleicht kann mir wer helfen um das Spiel dann endlich einmal mit Freunden spielen zu können (Wobei ich glaube anfangs wirds wirklich hart zu erklären bzw zu verstehen).
Noch einen schönen Abend.
Lg

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1832
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Conan | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon jumpwalker » Dienstag 20. Januar 2015, 18:47

Hi Chrisu!

Ich hab das Spiel daheim aber hatte das seit Ewigkeiten nicht mehr auf dem Tisch und muss mich deshalb erst wieder ein wenig ins Regelwerk einlesen. Sind ja doch ins Detail gehende Fragen, die Du da so stellst. Und wenige davon sind's ja auch nicht unbedingt... :grin:

LG jumpwalker
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

chrisu
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 12:10
Geschlecht: männlich

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon chrisu » Donnerstag 22. Januar 2015, 08:00

Stimmt, aber es sind großteils verständnisfragen bzw gehts ja fast nur um 2,3 Kleinigkeiten.
Hoffe du kannst mir helfen....
Ilg

Chulainn
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 13:34
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Brett: Herr der Ringe, Junta, Britannia
MMO: EQ1, Vanguard, Herr der Ringe Online
PC: Europa Universalis, Age of Wonders, The Witcher, Dragon Age

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon Chulainn » Donnerstag 22. Januar 2015, 09:27

Hi Chrisu,

Lang lang ist es her, dass ich dieses Spiel bis zur Vergasung gespielt habe. Bei der Frage zum Attentat auf den Daimyo muss ich daher mal nachschauen ... aber war es nicht so dass die Armee dann in dieser Runde nicht ziehen konnte?
Zur ersten Frage muss ich allerdings vehement widersprechen. Bei Risiko ist es sogar extrem wichtig, ob man Startspieler ist oder nicht. Bei Shogun ist der Vorteil vielleicht nicht ganz so entscheidend, aber es ist auch hier sehr hilfreich, wenn man sich noch aussuchen kann, wo man sein Reich gründet.

lg

Chu

chrisu
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 12:10
Geschlecht: männlich

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon chrisu » Donnerstag 22. Januar 2015, 10:58

Vielleicht habe ich das mit dem "nicht ziehen" überlesen....
Bei risiko kam es mir nie so wichtig vor erster zu sein da man sich darauf einstellen konnte wann wer wo angreifen würde und somit war der überraschungsmoment nicht so groß wie hier.
Noch dazu war es fast immer so, dass der erste Spieler dem Australien gehörte nur schwer zu schlagen war da die anderen Kontinente um einiges schwerer zu halten waren.
Bei shogun gibt es diesen vorteil nicht, das war auch ein Grund warum ich mich entschlossen habe es zu kaufen.
Lg.

Chulainn
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2012, 13:34
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Brett: Herr der Ringe, Junta, Britannia
MMO: EQ1, Vanguard, Herr der Ringe Online
PC: Europa Universalis, Age of Wonders, The Witcher, Dragon Age

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon Chulainn » Samstag 31. Januar 2015, 18:54

So nun habe ich mir die Regeln mal zur Brust genommen ... und ich hatte recht, die Armee kann mit einem gemeuchelten Daimyo in dieser Runde nicht mehr ziehen ... der Daimyo kann sich auch nicht mehr verteidigen. Wird die Armee angegriffen muss sie sich verteidigen. Nun ja, und ausserdem ist der Erfahrungswert des gemeuchelten Daimyos auch weg ... der Nachfolger ist wieder auf Stufe 1. Ein Attentat hat halt nicht immer Erfolg, aber wenn es klappt, dann ist die zugehörige Armee und damit dann auch der Daimyo normalerweise im Nirwana :)

chrisu
Gelegenheitsspieler
Gelegenheitsspieler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 12:10
Geschlecht: männlich

Re: Shogun MB 1989

Beitragvon chrisu » Dienstag 3. Februar 2015, 09:45

Mein Gott... lesen ist echt schwer. Hab die Anleitung nochmals durchgelesen und soehe da - Meine Fragen haben sich (auch dank dem forum) von selbst beantwortet.
Danke für die Hilfe.
Lg


Zurück zu „Regelfragen, Suche, Wie heisst das Spiel, ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste