Kontakt Spenden

Kontakt




Parker

Parker

 

Der Name "Parker" geht auf die Gründer, die "Parker Brothers" (eigentlicher Gründer ist George S., bald stieg sein Bruder Charles ein und schließlich ergänzte Edward H. die Führungsriege) zurück. Die Wurzeln des Unternehmens liegen bereits im Ende des 19. Jahrhunderts! Seit 1991 firmiert man nur mehr unter der Kurzbezeichnung "Parker" und ist Teil der Hasbro-Unternehmensgruppe. Bis es soweit war, gab es aber noch einige Zwischenstationen: 1968 wurde Parker Brothers von General Mills gekauft. Dieses fusionierte es mit seiner Marke "Kenner" zu "Kenner Parker Toys". 1987 verkaufte man weiter an Tonka, das seinerseits 1991 von Hasbro aufgekauft wurde. Im Programm des Verlages finden und fanden sich sowohl Gesellschaftsspiele als auch Videospiele z.B. für den Atari.

Spiele:

Sortieren  Name Sortieren  Jahr

Abalone (1989)
Atlantis (1997)
Avalanche (1966)
Boggle (2004)
Bottle (1994)
Cluedo (1982)
Deukalion (2008)
Duell Poker (2005)
Ertappt (2002)
Fano Rona (1979)
Glücksrad (1989)
GmbH & Co. KG (2006)
Jenga Xtreme (2004)
Karriere (1982)
Mastermind (2005)
Mastermind (1973)
Monopoly (1935)
Origo (2007)
Papua (1992)
Pictionary (1993)
Pictureka! (2007)
Risiko (1975)
Risiko Narnia (2005)
Riskant! (1991)
Sequence (1997)
Super 5 (2003)
Super 5 Salto (2005)
Supergrips (1990)
Toru (2005)
touché (1979)
Verlies (1978)
Wilde Horde (2006)

Gewinnspiel

Ravensburger Gewinnspiel

Platzhalter Gewinnspiel

Anzeige

Amazon Andere Sidebar

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at
Gesellschaftsspiele-,
Videospielrezensionen
Berichte.