Kontakt Spenden

Kontakt




Reiner Knizia

Reiner Knizia

Großbritannien Großbritannien | geb. 1957

Schon mit 10 Jahren sprudelten Spielideen aus dem Sohn eines Architekten und einer Geschäftsfrau im Allgäu. Postspiele stellten den Kontakt zur Spieleszene her, von 1985-1987 brachte Knizia sogar ein eigenes Magazin namens Postspillion heraus. Der Mathematiker und Unternehmensplaner gründete eine eigene Baufinanzierungsfirma in London und unterrichtete vorrangig in Amerika an verschiedenen Universitäten Management und Project Management. Auch seine Spiele sind mathematisch geprägt, weisen jedoch trotzdem einfache Regeln auf. Seit geraumer Zeit ist er hauptberuflicher Spieleerfinder. Mehrere Jahre hat er im deutschen Sprachraum (auch Österreich) gelebt, dieser Einfluss hat sich positiv aufs Spieleerfinden ausgewirkt. Neben Spielen hat er auch eine Reihe von Büchern zum Thema Spielen veröffentlicht.

Spiele als Autor:

Kriss Kross (2017)
Yangtze (2017)
Wiener Walzer (2016)
Mmm! (2015)
Captain Black (2015)
Callisto (2015)
Amphipolis (2015)
Jungolino (2015)
Stingy (2015)
Revoltaaa (2015)
Drachenhort (2015)
King Arthur (2014)
Orongo (2014)
Prosperity (2013)
Sherlock Kids (2013)
Dino Park (2013)
Gold Nuggets (2013)
Kang-a-Roo (2013)
Qin (2012)
Rondo (2012)
Kingdoms (2012)
Yamunda (2012)
Indigo (2012)
Piranhas (2012)
Kreuz & Quer (2012)
Der Hobbit (2011)
Big Five (2011)
MonkeyLand (2011)
Ramses Return (2011)
City Skyline (2011)
Mäusezocken (2010)
Penta (2010)
Grimaffen (2010)
Zombiegeddon (2009)
Robot Master (2009)
Topas (2009)
Tatort Themse (2009)
Alles Trolli (2009)
Keltis (2008)
Octago (2008)
Fits (2008)
Poison (2008)
Los Banditos (2008)
Drachenparade (2008)
Katzenbande (2008)
Pingu-Party (2008)
Code Knacker (2007)
Level 8 (2007)
Wer war´s? (2007)
Sudoku Kids (2007)
Alles Tomate! (2007)
Take it! (2006)
GmbH & Co. KG (2006)
Beowulf (2005)
Banküberfall (2005)
Duell Poker (2005)
Palazzo (2005)
Insel, Die (2005)
Jupiter (2004)
Crazy Derby (2004)
Inferno (2004)
Mago Magino (2004)
Nino Conillo (2004)
Razzia (2004)
Mio (2004)
Hennen Rennen (2004)
Spy (2004)
Blue Moon (2004)
King Arthur (2003)
Affenbande (2003)
Amun-Re (2003)
Thor (2002)
Drachenland (2002)
Royal Turf (2001)
Africa (2001)
Tadsch Mahal (2000)
Safari (2000)
Traumfabrik (2000)
Hongkong (1999)
Money! (1999)
Ra (1999)
Lost Cities (1999)
Samurai (1998)
Res Publica (1998)
Members only (1996)
Stonehenge (1994)
Quo Vadis? (1992)
Decathlon (75501_Siegpunktleiste.jpg)

Anzeige

Amazon Andere Sidebar

Statistik

Derzeit findest Du auf spieletest.at
Gesellschaftsspiele-,
Videospielrezensionen
Berichte.