Kontakt Spenden

Kontakt




Brettspiel Trickerion


Fazit



+

Plus

  • ansprechende Grafik
  • unverbrauchtes Thema
  • sehr anspruchsvolles Worker Placement Spiel
  • hochkomplex

-

Minus

  • sehr hohe Einstiegshürde
  • Symbolik nicht selbsterklärend
  • Grafik bei Kunstlicht kontraproduktiv
  • grübelastig mit hoher Downtime für die Mitspieler

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir Hingucker Hirnverzwirbler

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 14 Jahren

Spieldauer: 60 bis 300 Minuten

Preis: 65 Euro

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Corax Games, Mindclash Games

Autor: Richard Amann, Viktor Peter

Grafiker: László Fejes, Villő Farkas

Genre: Worker Placement

Anzeige

Zubehör:

Spielplan,

Spielregel

vier Spielhilfe-Hefte

vier Spielertableaus

12 Erweiterungstableaus für Spezialisten (doppelseitig)

32 Mitarbeiter Spielsteine (Holz, je acht pro Spielerfarbe)

acht Spieler-Marker (Holz, je zwei pro Spielerfarbe)

sechs Stadtwürfel (W6)

48 Trickkarten

36 reguläre Auftragskarten

vier reguläre Auftragskarten (dunkle Gassen)

40 spezielle Auftragskarten (zehn je Schauplatz)

28 Regieplan-Karten

acht Zauberkünstler-Karten (doppelseitig)

acht Werbeplakate der Zauberer

64 Trickplättchen

16 Symbolplättchen

96 Requisitenplättchen (40 einfache, 32 aufwändige, 24 spezielle)

28 Münzplättchen (silber)

16 Münzplättchen (golden)

27 Plättchen: Prophezeiung

25 Trickerionsplitter (Kunststoff)

Rundenmarker







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5405 Gesellschafts- und 1551 Videospielrezensionen sowie 1567 Berichte.