Kontakt Spenden

Kontakt




Gesellschaftsspiel Drachenreiter


Fazit
Drachenreiter machte einen eher fummeligen Eindruck auf uns, der von der grafischen Gestaltung nur bedingt aufgewogen werden kann. Wer bastlerisch begabt ist, kann die Drachen mit Moosgummi o.ä. gegen Verrutschen ein wenig sichern, beste Abhilfe wären wohl Drachenständer aus Metall.

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

Samus | 12.01.2009

Die Ausstattung ist sehr gut, doch ich schliesse mich der Meinung an, dass die Figuren schnell verrutschen. Das Spielbrett ist sehr schnell wieder auseinander. Doch das Spiel ist interessant, doch wenn jemand auf Magiekarten verzichtet, wird das Spiel langweilig. Die Aussage, dass der Erste bzw. die Erste auch dies bleibt, stimmt nicht mit meinen Erfahrungen (der Dritte wurde Erster) überein.

sewinus | 12.01.2009

Das Spiel ist einfach geil.Aber die Figuren sind nicht stabil.Das Fortbewegungssystem ist etwas, vollkommen neues (für mich).

Kommentar verfassen

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 6

Alter: ab 10 Jahren

Spieldauer: 60 Minuten

Preis: 40 Euro

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Amigo

Autor: Jean du Poël, Klaus-Jürgen Wrede

Genre: Wettlauf

Zubehör:

6 Drachen, 6 Geschwindigkeitsscheiben, 2 Schadenswürfel, Energiechips, Magische Fallen-Chips, 1 6teiliger Spielfeldrand mit 15 Innenteilen, 8 Flugbahnen, Zauberkarten, 1 Spielregel

Links:

Werbung:
Drachenreiter jetzt günstig bei Spiele-Offensive.de kaufen.