Kontakt Spenden

Kontakt




Gesellschaftsspiel Herr der Ringe, Der


Spieletester

Pia Lemberger

Pia Lemberger
21.02.2001

Fazit
"Herr der Ringe" besticht nicht nur durch das Thema und die Optik (die übrigens NICHT den Filmen entspricht!), sondern auch durch die hohe Flexibilität, den ungehinderten Spielfluß und viel Abwechslung. Kein Spiel gleicht dem anderen und wer schon oft gewonnen hat, der kann auch leicht wieder mal verlieren.

Empfehlen würde ich "Herr der Ringe" auf alle Fälle den Fans von kooperativen Spielen, natürlich sämtlichen Tolkien-Fans, aber auch Spielerunden, die nicht zu verbissen gegeneinander spielen wollen, aber das "typische Partyspiel" heute auch lieber im Schrank liegen lassen würden.

Viel- und Wenigspieler werden mit Sicherheit gleichermaßen ihre Freude an dem Spiel haben: die Regeln sind zwar umfangreich, aber logisch und nicht allzu komplex.

Das Glück spielt in "Herr der Ringe" zwar keine ganz unwesentliche Rolle, passt aber hervorragend ins Konzept. Das Ausspielen der Karten und die Wahl des richtigen Zeitpunktes erfordern taktisches Feingefühl, nur die richtige Strategie führt zum Erfolg, Interaktion gibt es bei den Absprachen und das Glück muss einem hold sein, wenn man Aktionsplättchen aufdeckt. Die perfekte Mischung für den Langzeitspielspaß.

Die Spieldauer richtet sich u.a. nach der Gruppengröße, aber natürlich auch danach, wie erfahren die Spieler im Umgang mit dem Spielablauf sind. Die Erweiterungen verlängern das Spiel, prinzipiell sollte man aber mit einer Spiellänge von mindestens 60 Minuten rechnen.

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

M.Teruel | 25.05.2012

Dieses Spiel ist fantastisch. Das Konzept ist derart exotisch...und das mal als Beispiel ein Würfel als nebensächlich gilt.
Ich habe allerdings den Eindruck, dass man mit 5 Hobbits mehr Gewinnchancen hat als mit nur 2. Grund dafür sind mehr Hobbitkarten im Spiel und weniger Schaden auf den einzelnen Spieler...und man kann den Ringträger wesentlich mehr von mehreren Seiten unterstützen. Das Spiel hab ich mal spassershalber mit allen Hobbits gespielt und ich hatte einen erstaunlichen Vorrat an Handkarten und alle Hobbits überlebten. Im Gegensatz bei nur 2 Spieler muss man echt qualhaft die Konsequenz tragen, knapp und durch Aufopferungen das Ziel zu erreichen.
Frage mich, ob man dieses Spiel auch nur für 1 Spieler hätte machen können.
Das Spiel ist mit Abstand das Beste zu Herr der Ringe. Ein Beweis, dass der Filmboom keine oder nur wenige nützliche Games herausbrachte, während schon Jahre vorher ein sagenhaftes Spiel entstand.

Uriel | 23.01.2009

Ein gutes Spiel, leider zu einfach. Beim 2ten Spiel besiegten wir Sauron, obwohl wir ihn zum Test auf Feld 8 gesetzt haben. Wer sich immer schön auf die kommenden Ereignisse vorbereitet und alle möglichkeiten seiner Handkarten nutzt, dem wird schnell ma öd, weils einfach nicht herausfordert.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Spiele aus der Serie

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 5

Alter: ab 10 Jahren

Spieldauer: 90 Minuten

Preis: 40 Euro

Erscheinungsjahr: 2000

Verlag: Kosmos

Autor: Reiner Knizia

Grafiker: John Howe

Spieleserie: Der Herr der Ringe - Kooperativ

Genre: Kooperationsspiel

Zubehör:

1 Hauptspielplan, 2 Abenteuerspielpläne, 1 Sauron-Figur, 5 Hobbit-Figuren, 6 Positionssteine, 60 Hobbitkarten, 5 Charakter-Karten, 5 Gandalf-Karten, 35 Sonderkarten, 23 Ereignisplättchen, 11 Lebensp

Werbung:
Herr der Ringe, Der jetzt günstig bei Spiele-Offensive.de kaufen.