Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Alles was nicht unter den großen Bereich der Spiele fällt ...

Moderatoren: Jörg Domberger, Arno Steinwender

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Dienstag 30. Mai 2017, 20:55

PANDEMIE - Die Schreckensherrschaft des Cthulhu

Der Doktor und die Jägerin versuchten den Untergang der Welt zu verhindern.
Ein stetiger Kampf gegen Windmühlen, Kultisten und Shoggothen.

Die Jägerin konnte sich zwar einmal vom Wahnsinn durch Schließen einer Pforte erholen, jedoch wurde bei 50% erreichten Zielen (2/4 geschlossene Pforten) Cthulhu leider erweckt (=Game Over)

20170530_212549.jpg
Der Anfang vom Ende
20170530_212549.jpg (71.8 KiB) 654 mal betrachtet

20170530_212559.jpg
Fthaghn!
20170530_212559.jpg (46.91 KiB) 654 mal betrachtet

20170530_212615.jpg
Die Jägerin
20170530_212615.jpg (65.3 KiB) 654 mal betrachtet

Benutzeravatar
Carposept
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 21. Mai 2017, 20:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ottersberg
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Carposept » Donnerstag 1. Juni 2017, 17:19

Ich will spielen!

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Dienstag 13. Juni 2017, 16:09

Vor dem Kampagnenfinale von IMPERIAL ASSAULT "Im Schatten der Zwillingssonnen" eine schnelle Runde:

STAR WARS Imperium (DerSkues) vs. Rebellen (lynyrd)
Das Imperium gewann mit 8:4 Siegespunkten (Schwellenwert ist 7)

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4214
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Christoph Ledinger » Freitag 7. Juli 2017, 18:09

Um hier wieder etwas Leben hineinzubringen:
Am Mittwoch war es eine Partie "Railroad Revolution".
Am Donnerstag einmal "First Class", zweimal "World Monuments", einmal "For Sale" und einemal "Qwixx".

LG Christoph
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Dienstag 25. Juli 2017, 20:17

Scotland Yard - Reisespiel gegen meine Tochter (5J).

Ergebnis:
30 : 29 zu meinen "Gunsten".
Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Kleine als Mr.X mich derart fordert, dass ich letzten Endes gerade mal eine Taxifahrt weniger als sie gebraucht habe um sie zu erwischen. :oops:

Fazit: das wird nun öfter auf den Tisch dürfen. :smt023

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4214
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Christoph Ledinger » Sonntag 30. Juli 2017, 06:43

Gestern gab es 2x Bang inkl. Erweiterung Wild West Saloon, zu fünft. Wie soll ich sagen... Erste Partie, ich war der Gesetzlose. In meinem zweiten Zug hätte ich beinahe den Hilfssheriff neben mir gekillt, der nur dank seiner Charaktereigenschaft eine Karte nachziehen durfte und so überlebt hat. Eine Runde später nahm das Schicksal seinen Lauf, als mir eine Dynamitstange um die Ohren flog und drei meiner vier Lebenspunkte vernichtete. Das sollte mein letzter Spielzug gewesen sein, weil ich dann vom Hilfssheriff-Geist rechts neben mir gemeuchelt wurde. Aber egal, noch in derselben Runde war auch der Sheriff (der zuvor seinen Hilfssheriff gekillt hatte) tot. Somit haben die Banditen gewonnen. Zweite Runde, diesmal war ich der Sheriff. Und diesmal flog mir in der zweiten Runde das Dynamit um die Ohren. Drei von fünf Lebenspunkten weg. Ich hätte zwar gegen Abgabe einer Karte ein Bier mittrinken dürfen wenn es jemand anderer macht, aber das konnte ich nur einmal nutzen (sonst wäre ich noch früher tot gewesen), jedoch machte mich das geringe Handkartenvolumen anfällig für Indianer und Co. Also war auch diese Partie rasch vorbei.

Danach ging es zu Halli Galli Party. Das hat sich relativ lang gezogen, ehe ich im finalen Duell knapp unterlegen bin. Obwohl es für 1-4 Personen ist haben wir zu fünft losgelegt, eine Person war aber verhältnismäßig rasch raus.

Zum Schluss war Black Dog am Tisch, was wegen der Grübler und Unkonzentriertheit der insgesamt vier Teilnehmer (=> Teamspiel) sehr lang gedauert hat. Am Ende gab es einen knappen Sieg.

LG Christoph
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Donnerstag 3. August 2017, 16:57

ARKHAM HORROR - Das Kartenspiel
Kampagne - "Die Nacht des Zeloten"
Szenario 1 - "Die Zusammenkunft"


Ermittler: Roland Banks, der Bundesagent

Was für ein Einstieg! Trotz "positiven" Abschluss des Szenarios fühlt es sich nicht wirklich nach einem Sieg an.
Bin schon auf das nächste Szenario gespannt.

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4214
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Christoph Ledinger » Freitag 4. August 2017, 20:10

Gestern gab es eine Runde "Signorie" von "What's your game". Platz 2 von vier Spielern. Aber doch gut ein Dutzend Punkte Rückstand...
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1710
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Star Trek Fleet Captains | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Sonntag 6. August 2017, 16:04

Also, heute kam bei uns daheim auf den Tisch:

FUSSBALL MANAGER
Sandra - Franz 5:6 nach Elferschießen (2:2, 1:1)

FußballManager.jpg
FußballManager.jpg (176.43 KiB) 237 mal betrachtet

TORFOLGE:
15' 1:0 Sandra
52' 1:1 Franz
82' 1:2 Franz
86' 2:2 Sandra
115' 3:2 Sandra
120' 3:3 Franz

ELFERSCHIESSEN
Sandra verschossen | 0:1 Franz | Sandra verschossen | 0:2 Franz | Sandra verschossen | Franz verschosssen | 1:2 Sandra | Franz verschossen | 2:2 Sandra | Franz veschossen | Sandra verschossen | Franz verschossen | Sandra verschossen | 2:3 Franz (gewonnen nach der siebenten Serie)
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Freitag 11. August 2017, 15:45

ARKHAM HORROR - Das Kartenspiel
Kampagne - "Die Nacht des Zeloten"
Szenario 2 - "Die Mitternachtsmasken"


Ermittler: Roland Banks, der Bundesagent

Verdammte Kultisten! Sehr schlüpfrig und schwer in die Finger zu kriegen.
Egal. Was hätten diese verkommenen Individuen auch bei meinen Ermittlungen helfen können? Denen kann man doch sowieso kein Wort glauben.
...
Bilde ich mir das nur ein, oder waren das tatsächlich Schritte hinter mir?

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Sonntag 13. August 2017, 15:28

ARKHAM HORROR - Das Kartenspiel
Kampagne - "Die Nacht des Zeloten"
Szenario 3 - "Der Verschlinger aus der Tiefe"


Ermittler: Roland Banks, der Bundesagent

Nervenheilanstalt in Arkham, kurz nach Mitternacht...
"Wen hast du mir denn diesmal mitgebracht, John?"
"Jemand ganz neuen. Einen Bundesagenten. Oder vielmehr: ehemaligen Bundesagenten."
"Hmm, klingt interessant. Symptome?"
"Das Übliche. Paranoia, Verfolgungswahn, allgemeine und besonders spezielle Wahnvorstellungen."
"Besonders speziell?"
"Ja, z.B. menschenfressende Ungeheuer, ein Kult, der hier in Arkham operieren soll, eine vergessene Wesenheit anbetet und diese heraufbeschwören will."
"Puh! Das klingt ernst. Muss 'ne Menge kranker Erfahrungen bei der Arbeit gemacht haben um auf so einen Schwachsinn zu kommen."
"Das denke ich auch. Die Herren Doktoren werden sich bestimmt gut um ihn kümmern."
"Falls überhaupt, wird es wohl ein paar Jährchen dauern, bis man ihn wieder auf die Gesellschaft loslassen kann."
"Durchaus. Na ja, gute Nacht und lass dich nicht "wahnsinnig" machen."
"Sehr witzig! Und jetzt hau ab."
"Ein Kult von Dämonenanbetern in Arkham, also echt!"
...
"John? "
...
"Hör auf mit dem Blödsinn. Die Wachleute finden Streiche dieser Art überhaupt nicht komisch!"
...
"Es reicht, John! Wenn du nicht sofort...oh, nein...nicht...bitte nicht...NEEEIIINNN!!!!"

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1710
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Star Trek Fleet Captains | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon jumpwalker » Dienstag 22. August 2017, 06:16

Also, gestern kam bei Siren Games auf den Tisch:

LEGENDARY ENCOUNTERS - AN ALIEN DECK BUILDING GAME
Crew: Spoony, DerSkues, ReHuWi, Jumpwalker

1.PARTIE: ALIEN - THE NOSTROMO: MISSION FEHLGESCHLAGEN
In einem heldenhaften Kampf verloren DerSkues, Spoony und Jumpwalker ihr Leben. ReHuWi hielt den Aliens lange Zeit alles entgegen, was er noch so zu bieten hatte und putzte unverdrossen ein Vieh nach dem anderen weg. Leider startete der Selbstzerstörungsmechanismus der NOSTROMO etwas zu früh! Der Endgegner war bereits in der Luftschleuse gefangen, doch ReHuWis verzweifelte Versuche, den Countdown zur Selbstzerstörung zu stoppen, waren nicht von Erfolg gekrönt. Gemeinsam mit dem Alien-Endgegner (zu diesem Zeitpunkt war das Hive-Kartendeck tatsächlich komplett durchgespielt und von diesem Deck nur noch die Karte des Endgegners auf dem Spielfeld übrig!) verabschiedete er sich stückchenweise ins Weltall. Und dort hört ihn ja bekanntlich niemand schreien. Wir haben jedenfalls genau hingehört - und konnten ihn tatsächlich nicht hören (scheint also was dran zu sein an der Sache)!

2.PARTIE: ALIENs - HADLEY'S HOPE: MISSION ERFOLGREICH AUSGEFÜHRT
Ein komplett ungefährdeter Einsatz! Taktisch hochmotiviert und perfekt aufeinander eingestimmt wurde Hadley's Hope auf der Suche nach den verschwundenen Bewohnern durchkämmt, zwei autmatische Laser-Waffen strategisch perfekt platziert und gar nicht mal so wenige Kolonisten aus den Klauen der Alien-Truppe befreit. Mit der Alien-Queen hatten wir dann auch unseren Spaß! Ein Einsatz, wie er nicht professioneller hätte ablaufen können. Und die paar Kratzer und Fleischwunden, die wir dabei abbekommen haben, werden uns ein Leben lang an diese ruhmreiche Mission erinnern!
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
Christoph Ledinger
Team
Team
Beiträge: 4214
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 23:26
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Ruhm für Rom, Bluff, Hawaii, Dicerun, Yspahan... also strategische Spiele und Bluffspiele - aber nicht nur. Fantasy, Rollenspiele, Krimispiele etc. eher weniger.
Wohnort: Traiskirchen, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon Christoph Ledinger » Dienstag 22. August 2017, 17:07

Am Wochenende:
1. Citadels
Das ist so gar nicht gelaufen. Ich habe ein Abtei gebaut, dann noch eine gezogen und weil es so gut lief gleich eine dritte. Dann meuchelt jemand den Dieb, der eigentlich nix zu holen hat und nur früh in der Runde dran sein wollte. Und weil, trotz Startspieler, sein gewünschter Charakter nicht verfügbar war. Ihr dürft raten wer das war... Im ganzen Spiel hatte ich kein einziges rotes Gebäude auf der Hand, also um die Bonuspunkte umgefallen. Mindestens zweimal vom Söldner heimgesucht worden (dank dem ich einmal ein weiteres doppeltes Gebäude dann wieder errichten konnte). Ich weiß nicht, ob ich dann Letzter oder Vorletzter von fünf Spielern war.
2. Great Western Trail
Meine erste Partie. Anfangs irrt man noch ein wenig planlos am Spielplan herum. Die drei Mitspieler hatten fast alle schon eine Partie gespielt. Leider gab es ein paar Kleinigkeiten die unklar waren bzw. falsch erklärt wurden (z.B. wurde erst bei der Endabrechnung gesagt, dass man die Sachen für jeden Auftrag zur Erfüllung abgeben muss oder z.B. 2x nach San Francisco geliefert haben muss...). Aber alles in allem lief es ganz gut, dank etwas Kartenglück konnte ich nach SF liefern. Gegen Ende war es ein "Ins Ziel komm ich eh nimmer, wie schnell oder langsam soll ich jetzt machen um die Punkte zu optimieren". Die vielen Wertungsmöglichkeiten haben das Endergebnis nicht unbedingt in dieser Reihenfolge erahnen lassen.
3. Wongar
Ich habe in meinem Kasten gegriffen und etwas herausgenommen das sich zu fünft spielen lässt und das ich noch nie am Tisch hatte. Naja, jetzt weiß ich warum. Man steht vor dem ständigen Dilemma: Die Position am Spielplan verstärken oder lieber eine Wertung auslösen, mit all den Vorteilen die der wertende Spieler hat? Trotz vieler Figuren und Karteneinsatz fällt man manchmal um Punkte um, ein anderes Mal bekommt man sie nur so nachgeschmissen. Wenn du eine viertel Stunde lang spielst und dich anstrengst, aber trotzdem auf deinen zwei lausigen Punkten sitzen bleibst während andere dreißig zusätzliche gemacht haben, ist das schon frustrierend. Wenn einer vorne wegläuft heißt das aber nicht unbedingt, dass er am Ende gewinnt. Denn wenn jemand anderer einen noch besseren Lauf erwischt... Ich muss nochmal die Regel lesen, ob wir etwas übersehen haben. Denn so war es ein echt sonderbares Spielgefühl. Ich war knapp Letzter, aber dann doch weniger weit von Platz zwei entfernt als es lange den Anschein machte.

LG Christoph
Das O in meinem Nick ist ein großes o! Oe wie Österreich. ;-)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe)

Benutzeravatar
DerSkues
Spielefreund
Spielefreund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 15. April 2017, 18:01
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Arkham Horror LCG, Elder Sign, Blood Bowl, Neuroshima Hex!, Pathfinder AKS, und viele mehr.

Re: Der "Was habe ich heute gespielt" Thread

Beitragvon DerSkues » Dienstag 22. August 2017, 18:18

jumpwalker hat geschrieben:Gemeinsam mit dem Alien-Endgegner (zu diesem Zeitpunkt war das Hive-Kartendeck tatsächlich komplett durchgespielt und von diesem Deck nur noch die Karte des Endgegners auf dem Spielfeld übrig!) verabschiedete er sich stückchenweise ins Weltall.


R.I.P. - Rest in Pieces :grin:


Zurück zu „Etwas anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste