Neuling aus Wien

Wer ist wer im Forum? Stell dich hier vor und lerne die Forenteilnehmer kennen.

Moderator: Arno Steinwender

Benutzeravatar
ReHuWi
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 10:20
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Neuling aus Wien

Beitragvon ReHuWi » Freitag 17. Februar 2017, 11:53

Hallo alle miteinander,

ich bin ebenfalls ein Neuling hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich lebe seit einigen Jahren in Wien, bin 36 Jahre alt und erst seit kurzem (wieder) auf Brettspiele aufmerksam geworden. Ich habe in meiner Jugend sehr gerne und oft Hero Quest gespielt. Auch andere Brett- und Kartenspiele habe ich immer wieder gerne mit Freunden und Familie gespielt.

Das Ganze ist dann eingeschlafen und erst vor kurzem habe ich die Hero Quest Schachtel wieder entdeckt und mich daran erinnert wieviel Spaß es eigentlich damals gemacht hat. Nach einiger recherche habe ich entdeckt was es nicht für tolle Brettspiele gibt und gleich mal einige ausprobiert!

Da ich mich sehr für Fantasy/Sci Fi und Horror begeistern kann, habe ich momentan folgende Spiele in meiner neu angelegten Sammlung:

Zombicide
Eldridge Horror + 1 Erweiterung
Elder Signs
Mage Knight (noch nicht gespielt)
Carcassonne (als Familientaugliches Spiel)

Meine Sammlung ist noch sehr überschaubar, aber ich neige dazu mich in Themen reinzustürzen wenn mich was interessiert. Daher wird meine Sammlung wahscheinlich relativ rasch anwachsen :grin:

Bis auf Carcassonne sind das keine leicht zu lernenden Spiele (vor allem für mich als Wiedereinsteiger) aber ich finde die Spiele wirklich toll und es ist eine wirklicher Spaß dies gemeinsam in einer Gruppe zu spielen.

Da ich mich als Neuling noch nicht so gut auskenne, würde ich gerne mal in der Runde nachfragen was für Spiele ihr empfehlen könnt die ins Genre Fantasy/SciFi/Horror passen?

Danke und freue mich auf gute Diskussionen und den einen oder anderen gemeinsamen Spieleabend :)

lg
ReHuWi

Benutzeravatar
Ralf S.
Team
Team
Beiträge: 2065
Registriert: Montag 22. Oktober 2007, 09:40
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: Terra Mystica, 7 Wonders - Das Duel, Age of Empires 3, Keyflower,
Wohnort: Berlin

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon Ralf S. » Freitag 17. Februar 2017, 16:52

Hallo,
erst einmal herzlich willkommen hier.
Nach Deiner Vorstellung habe ich so das Gefühl dass Du Dich bei uns durchaus wohlfühlen könntest. ;-)

Bei den Spielen wäre natürlich von Interesse für wieviele Mitspieler es ausgelegt sein soll.
Sehr interessante Spiele sind für mich (wobei einige bisher nur mitgespielt):
Villen des Wahnsinns (2.Edit)
Star Wars Imperial Assault
Terraforming Mars
Eclipse
Star Wars Rebellion
Descent 2 Edit
Ansonsten mußt Du einfach nur mal die Webseite vom Heidelberger Verlag aufrufen, das sollte fast alles auf Deiner Wellenlänge liegen.
LG Xarlos

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Star Trek Fleet Captains | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon jumpwalker » Freitag 24. Februar 2017, 17:00

Hi ReHuWi!

Wenn Du in diesen Bereichen nach (relativ) leicht zu lernenden Spielen Ausschau hältst, kann ich den Tipp von Ralf mit "Star Wars Rebellion" gleich mal unterschreiben. Nettes Thema, gut umgesetzt, einfaches Regelwerk. Genau so verhält es sich auch mit "Terraforming Mars".

Auch bei "Star Wars: Das Kartenspiel" bist Du diesbezüglich recht gut aufgehoben. Ist halt eben kein Brett- sondern wie der Name schon sagt ein Kartenspiel. Genauer gesagt ein Living Card Game, wobei Du eigentlich mit dem Basisspiel wirklich gut durchkommst und Dir keine Erweiterungen zulegen musst.

Keine Ahnung, ob Du die Firefly-SF-Serie kennst (ist jetzt auch schon zehn Jahre her, dass die im TV gelaufen ist). Eine wirklich tolle Umsetzung dieser Kult-Serie ist "Firefly: Das Spiel". Bringt die Atmosphäre toll rüber und ist ebenfalls sehr rasch erlernt. Ganz ähnlich verhält es sich mit dem Brettspiel "Battlestar Galactica" - da gibt es einen eingebauten Verräter-Mechanismus und der macht es erforderlich, dass es eine relativ große Spielerunde (fünf oder sechs Spieler) sein sollte, damit der Spaß gut rüberkommt. Ganz ähnlich wie bei "Panic Station", ebenfalls ein Spiel mit Verräter-Mechanismus (de facto wird hier das Szenario des "Alien"-Kultfilms nachgespielt...)

Solltest Du ein Herr der Ringe-Fan sein und Du Dich an umfangreicherem Regelwerk nicht zu sehr stoßen, muss ich Dir "Der Ringkrieg" sehr ans Herz legen.

Zu den meisten (ich meine sogar zu allen) hier erwähnten Spielen findest Du auf der spieletest-Homepage auch entsprechende Spielberichte.

Hoffe, damit ein wenig geholfen zu haben.
LG jumpwalker
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

Benutzeravatar
ReHuWi
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 10:20
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon ReHuWi » Freitag 24. Februar 2017, 22:38

@jumpwalker & Ralf: Danke für die Tipps! Terraforming Mars klingt spannend und ich glaube man kann es auch solo spielen.

Habe mir letzte Woche Imperial Assault zugelegt und finde es spitze! Habe bisher nur die Einführungsmission gespielt, freue mich aber schon auf die Kampagne :)

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Star Trek Fleet Captains | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon jumpwalker » Samstag 25. Februar 2017, 09:34

Ja, "Terraforming Mars" ist auch solo spielbar. Das funktioniert auch wirklich gut und ist natürlich perfekt dazu geeignet, das Spiel kennenzulernen, um es dann anderen Spielern beizubringen. Die Regeln sind dann in diesem Fall auch tatsächlich sehr, sehr rasch erklärt. Und von allen Brettspielen, die zum Thema "Mars-Besiedelung" in den vergangenen Monaten schon erschienen sind bzw. demnächst noch erscheinen (das Thema zieht derzeit ordentlich) ist "Terraforming Mars" mit Abstand das beste.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

dieter99
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 15:31
Geschlecht: männlich

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon dieter99 » Donnerstag 2. März 2017, 14:49

da kann ich mich euch nur anschließen, Terraforming Mars ist und wird wohl vorerst das beste Spiel bleiben, das es zum Thema Mars gibt ;)

Benutzeravatar
jumpwalker
Halbgott der Spiele
Halbgott der Spiele
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 15:46
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: aktuelle Top 5: Firefly - Das Brettspiel | T.I.M.E Stories | Star Trek Fleet Captains | Star Trek Ascendancy | Fortune & Glory
Wohnort: Niederösterreich. Nordöstlich von Oberösterreich gelegen. Also eigentlich Nordostoberösterreich.

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon jumpwalker » Dienstag 11. April 2017, 08:54

Hi Biv! :grin:

Was mir noch eingefallen ist: "Merchant of Venus" (Second Edition, 2014).
Ist zwar in einem klassischen SF-Setting eingebettet, ploppt aber aufgrund seiner alten Wurzeln (das Spiel stammt aus dem Jahr 1988) als völlig unerwartetes Spielvergnügen auf, sehr attraktiv angesiedelt irgendwo zwischen Erfoschung/Entdeckung und knallharter Wirtschaftssimulation.

Das Ding ist in jeder Besetzung gut spielbar - solo ebenso wie in einer Runde mit vier Mitspielern. Wenn man mit langer Spieldauer keine Probleme hat ... was in Deinem Fall aber ohnehin nicht zutreffen sollte.

Hier auf spieletest findest Du eine recht ausführliche Rezension dazu, anno dazumal in Zusammenarbeit zwischen Gerhard und mir entstanden. Ich kann Dir das Spiel nur wärmstens empfehlen und finde es - jetzt wo ich wieder mal drüber nachdenke - ewig schade, dass "Merchant" bei mir daheim so selten auf den Tisch kommt...

LG Franz
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. (Sir Karl Popper)
Meine Brettspielsammlung: http://www.boardgamegeek.com/collection/user/jumpwalker

dieter99
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 15:31
Geschlecht: männlich

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon dieter99 » Mittwoch 12. April 2017, 09:09

Hi ReHuWi,

und noch mal herzlich willkommen :)
ich habe vor kurzem etwas für mich neues entdeckt, das Spiel heißt Verbotene Welten (https://www.bigpandav.de/tabletops-spie ... 0wodCh8INQ) und ist ein SciFi Brettspiel, das könnte doch etwas für dich sein ;)

Lg

Benutzeravatar
ReHuWi
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 17. Februar 2017, 10:20
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon ReHuWi » Donnerstag 13. April 2017, 12:29

jumpwalker hat geschrieben:Hi Biv! :grin:

Was mir noch eingefallen ist: "Merchant of Venus" (Second Edition, 2014).
Ist zwar in einem klassischen SF-Setting eingebettet, ploppt aber aufgrund seiner alten Wurzeln (das Spiel stammt aus dem Jahr 1988) als völlig unerwartetes Spielvergnügen auf, sehr attraktiv angesiedelt irgendwo zwischen Erfoschung/Entdeckung und knallharter Wirtschaftssimulation.

Das Ding ist in jeder Besetzung gut spielbar - solo ebenso wie in einer Runde mit vier Mitspielern. Wenn man mit langer Spieldauer keine Probleme hat ... was in Deinem Fall aber ohnehin nicht zutreffen sollte.

Hier auf spieletest findest Du eine recht ausführliche Rezension dazu, anno dazumal in Zusammenarbeit zwischen Gerhard und mir entstanden. Ich kann Dir das Spiel nur wärmstens empfehlen und finde es - jetzt wo ich wieder mal drüber nachdenke - ewig schade, dass "Merchant" bei mir daheim so selten auf den Tisch kommt...

LG Franz




Hallo Franz,

vielen Dank für den Tipp!! Ich werde mir die Rezension am Wochenende mal in aller Ruhe durchlesen. Grundsätzlich kann ich sagen, dass mich alles Interessiert was mit Sci Fi oder Fantasy zu tun hat. Insofern spricht mit das Thema von 'Merchant of Venus' schon mal sehr an :)

Freue mich auch schon auf die nächste Partie IA, war wirklich genial!!

lg
ReHuWi alias Biv :grin:

favoriten
Vielspieler
Vielspieler
Beiträge: 24
Registriert: Montag 2. November 2015, 17:13
Geschlecht: männlich
Lieblingsspiele: 7 Wonders, Zug um Zug, Kingdom Builder, Carcassonne, Der Palast von Alhambra, Die Siedler von Catan, Die Werwölfe von Düsterwald

Re: Neuling aus Wien

Beitragvon favoriten » Donnerstag 17. August 2017, 08:44

Hallo ReHuWi,

wir sind eine kleine Spielerunde im 10. Bezirk und würden gerne mal Mage Knight spielen. Wir haben das Spiel, aber die Anleitung mega aufwendig, daher sind wir noch nicht dazu gekommen. Hast du es inzwischen schon ausprobieren können? Kannst du uns Tipps geben oder hast du Lust es mit uns mal zu spielen?

Lg,
favoriten


Zurück zu „Hier bin ich also...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast